Menü
c't Fotografie

Modellpflege: Nikon kündigt D7100 an

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Prosumer-Kamera Nikon D7100

(Bild: Nikon)

Nikon hat mit der D7100 einen Nachfolger der D7000 angekündigt und damit für alle vierstelligen Spiegelreflexkameras eine überarbeitete Version vorgestellt. Die D7100 schließt dabei die Lücke zu den professionellen Kameras mit Vollformat-Sensor: D600 und D800. Ambitionierte Hobby-Fotografen sollen aber auch mit dem neuen Modell glücklich werden. Dafür stattet Nikon die Kamera mit einem staub- und spritzwassergeschütztem Gehäuse aus. Dies ist zusätzlich mit einem oberen und hinteren Gehäuseteil aus einer Magnesiumlegierung ausgerüstet. Den anspruchsvollen Charakter der Kamera unterstreicht auch das beleuchtete Statusdisplay auf der Kameraoberseite.

Bei der Ausstattung hat Nikon im Vergleich mit dem Vorgängermodell deutlich zugelegt (siehe Tabelle). Der CMOS-Sensor bietet eine Auflösung von 24 Megapixeln und ermöglicht Serienbildraten von sechs Bildern pro Sekunde. Die maximale Empfindlichkeit liegt bei ISO25600. Zur Erhöhung der Detailschärfe verzichtet Nikon auf einen Tiefpassfilter. Zwar neigen Kameras mit Bayer-Filter zu Moirébildung, nach Aussage des Herstellers sind diese Situationen jedoch so selten, dass eine verbesserte Auflösung bei den meisten Fotos der bessere Weg ist.

Nikon D7100 (5 Bilder)

Mit 24 Megapixeln bietet die D7100 die gleiche Auflösung wie die kleineren Geschwister D5200 und D3200. (Bild: Nikon)

Auch beim Autofokus lässt die D7100 ihre Vorgängerin hinter sich. Mit 51 Fokussensoren, davon 15 Kreuzsensoren in der Mitte, verspricht die Kamera eine gute Objektverfolgung. Der Autofokus arbeitet bis zu einer kleinsten Blende von f/8, womit sich auch weniger lichtstarke Objektive mit einem Telekonverter nutzen lassen. Mit einem neuen Modus, der die aktive Sensorfläche zu Gunsten einer 1,3-fachen Vergrößerung begrenzt (und die Auflösung auf 15 Megapixel reduziert), reichen die Fokussensoren bis an die Bildränder. In diesem Modus zeichnet die Kamera Videos in voller HD-Auflösung mit bis zu sechzig Halbbildern pro Sekunde auf. Wird der komplette DX-Sensor zur Bewegtbildaufzeichnung genutzt, liegt die Bildrate bei maximal 30 Vollbildern.

Ein beleuchtetes Display auf der Oberseite versorgt den Fotografen mit Informationen

(Bild: Nikon)

Der Pentaprismasucher der D7100 deckt 100 Prozent des Bildfelds ab und liefert eine 0,94-fache Vergrößerung. Im Live-View ist die Motivkontrolle auch auf dem 3,2-Zoll großen Display möglich, das mit 1.229.000 Subpixeln eine hohe Auflösung bietet.

Ein nettes Detail offenbart auch der Blick ins Speicherkartenfach. Hier finden zwei SD-Karten Platz. Womit zum Beispiel parallel Raw- und Jpeg-Bilder gespeichert werden können. Auch das Umkopieren von einer Karte auf die andere ist direkt in der Kamera möglich.

Neben typischen Funktionen wie Active D-Lightning, für eine ausgewogenen Kontrastdarstellung, und HDR (für eine starke Kontrastdarstellung), bietet die D7100 auch Filter und Effekte die sich beim Fotografieren und Filmen direkt auf das Bild anwenden lassen.

Den Anspruch auch ambitionierte Fotografen zufrieden zu stellen unterstreichen nicht zuletzt die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten. Zusätzlich zu externem Blitz, Mikrofon und Kopfhörer, bietet Nikon auch Funkfernsteuerung, GPS-Empfänger und einen Batteriegriff mit Hochformatauslöser als Zubehör an.

Die D7100 soll ab Mitte März für 1180 Euro im Handel erhältlich sein. Zusammen mit dem Kitobjektiv AF-S DX Nikkor 18–105 mm f/3.5–5.6G ED VR verlangt Nikon 1400 Euro.

Nikon D7000 Nikon D7100 Canon EOS 7D
Preis (Straße) ca 750 Euro (Body)/ ca. 900 Euro mit AF-S VR DX 18-105mm 3.5-5.6G ED Listenpreis (voraussichtlich): 1180 Euro (Body); 1400 Euro mit AF-S VR DX 18-105mm 3.5-5.6G ED ca. 1200 Euro (Body)/ ca. 1700 mit EF-S 15-85mm 3.5-5.6 IS USM
Gehäuse Typ SLR SLR SLR
Material Magnesiumlegierung Magnesiumlegierung Magnesiumlegierung
Sensor
Maximale Auflösung 4928 × 3264 6000 × 4000
5184 × 3456
effekive Pixelzahl 16,0 Mio. 24,1 Mio. 18,0 Mio.
Sensortyp CMOS CMOS CMOS
Sensorgröße 23,6 mm × 15,6 mm 23,5 mm × 15,6 mm 22,3 mm × 14,9 mm
Crop-Faktor vs. KB 1,5 1,5 1,6
Seitenverhältnis (Aufnahmen) 3:2 3:2 3:2
Prozessor EXPEED 2 EXPEED 3 DIGIC 4

Farbräume sRGB, Adobe RGB sRGB, Adobe RGB sRGB, Adobe RGB
Bildformate NEF (Raw, 12 und14 Bit), JPEG NEF (Raw, 12 und 14 Bit), JPEG CR2 (Raw, 14 Bit), JPEG
Ausstattung
Objektiv-Bajonett Nikon-F-Bajonett mit AF-Kontakten Nikon-F-Bajonett mit AF-Kontakten Canon-EF und EF-S
ISO-Stufen ISO 100 - ISO 6400 ISO 100 – ISO 6400 ISO 100 bis ISO 6.400
längste Verschlusszeit 30 s 30 s 30 s
kürzeste Verschlusszeit 1/8000 s 1/8000 s 1/8000 s
Fokussystem
Bildstabilisierung – (objektivseitig) – (objektivseitig) – (objektivseitig)
AF-Messfelder 39 Messfelder (9 Kreuzsensoren) 51 Messfelder (15 Kreuzsensor) 19 Kreuzsensoren
AF-Hilfslicht ja ja ja
Manuell Fokus ja ja ja
Belichtungs-Messung
Multimessung ja ja ja
mittenbetonte Messung ja ja ja
Mittelwert ja ja ja
Spot-Messung ja ja ja
Display
Freiheitsgrade fest fest fest
Größe (Diagonale) 7,6 cm 8,0 cm 7,5 cm
Auflösung 920.000 Pixel 1.229.000 Pixel 920.000 Pixel
Touch Screen -
Display-Typ TFT mit 170 Grad Betrachtungswinkel TFT mit 170 Grad Betrachtungswinkel TFT mit 160 Grad Betrachtungswinkel
Live view ja ja ja
Sucher
Bauart optisch optisch
optisch
Sucherbildfeld 100 % 100 % 100 %
Vergrößerung 0,94 0,94 1,0
Blitz
eingebaut ja ja ja
Reichweite 12 im manuellen Modus 12 im manuellen Modus 12 m
Standard Blitzsynchronzeit 1/250 s 1/250 s 1/250 s
Externer Blitzanschluss ja ja ja
Drive Modes Einzelbild, Serienaufnahme langsam, Serienaufnahme schnell, leise Auslösung, Selbstauslöser, Fernauslösung, Spiegelvorauslösung Einzelbild, Serienaufnahme langsam, Serienaufnahme schnell, leise Auslösung, Selbstauslöser, Fernauslösung, Spiegelvorauslösung, Intervallaufnahme Einzelbild, Reihenbilder L, Reihenbilder H, Selbstauslöser/Fernsteuerung
Serienbilder 6 fps 6 fps / 7 fps bei 1,3-fach-Bildfeldoption 8 fps
Belichtungskorrektur ± 5 LW in 1/3 und 1/2 Stufen ± 5 LW in 1/3 und 1/2 Stufen ±5 Blenden in 1/2 oder 1/3 Stufen
Video
Formate MOV, H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding MOV, H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding MOV, H.264
Mikofon (integriert) mono stereo k.A.
Auflösungen 1.920 × 1.080 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 1.280 x 720 (30 p): 30 (29,97) Bilder/s; 1.280 x 720 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 640 × 424 (30 p): 30 (29,97) Bilder/s. [PAL]: 1.920 × 1.080 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 1.280 × 720 (25 p): 25 Bilder/s; 1.280 x 720 (24 p): 24 (23,976) Bilder/s; 640 × 424 (25 p): 25 Bilder/s 1.920 x 1.080; 60i (59,94 Bilder/s)/50i (50 Bilder/s); 1.920 x 1.080, 30p (progressiv), 25p, 24p; 1.280 × 720; 60p, 50p 1.920 x 1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s);
1.280 x 720 (59,94, 50 B/s);
640 x 480 (59,94, 50 B/s)
Speichermedien
Medien SD, SDHC, SDXC SD, UHS-I-kompatible SDHC, SDXC-Speicherkarten CF-I, CF-II
Interner Speicher
Schnittstellen
USB USB 2.0 USB 2.0 USB 2.0
HDMI Mini Typ C Mini Typ C Mini Typ C
Bodymaße (B × H × T) 132 × 105 × 77 mm 135,5 x 106,5 × 76 mm 148,2 x 110,7 x 73,5 mm
Gewicht 780 g (inkl. Akku & Karte) 765 g (inkl. Akku und Speicherkarte) 820 g (ohne Akku und Speicherkarte)
Staubgeschützt ja ja ja
Stromversorgung Lithium-Ionen-Akku EN-EL15 Lithium-Ionen-Akku EN-EL15 Lithium-Ion-Akku

(tho)