Menü
c't Fotografie

Motivideen mit Denkanstößen: Die Bilder der Woche (KW 15)

Unscharf, unklar, nicht zu sehen - manche Fotos gewinnen ihren Reiz nicht durch das, was auf dem Bild zu erkennen ist, sondern durch das, was man gern sehen würde. Was das genau ist, liegt im Auge des Betrachters.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Was man sieht und was man nicht sieht! Die Bilder der Woche (KW 15)

(Bild: Al Bar von lemiefotoAS)

Wer suchet, der findet – zumindest bei Wimmelbildern für Kinder stimmt das immer; hier setzt meist ein Maler oder Zeichner viele kleine scharf abgebildete Einzelszenen zu einem großen Suchbild zusammen. Die Kunst besteht darin, sie möglichst alle zu finden – auch die klitzekleinen hinter einem Eckfenster ganz hinten links. Bei unseren Bildern der Woche ist das diesmal anders: Hier muss man beobachten, sich die Details zusammensuchen oder das, was fehlt, selber denken. Welches Motiv liegt in der Unschärfe? Was ist die Geschichte des Schimpansenbabys? Welche Szene zeigt der Spiegel? Schauen Sie selbst:

Die Bilder der Woche (KW 15) (7 Bilder)

Römisches Theater in Mainz von Stephan Gläser: "Das Foto habe ich am Bahnhof , Römisches Theater in Mainz, Unterführung zu den Zügen, abgelichtet. Die Stimmung wirkte an diesem Tag mit den eilenden Passanten etwas geisterhaft, was mich dazu inspirierte, das Ganze noch etwas dramatischer darzustellen. Mit Photoshop habe ich dann die Bearbeitung begonnen, mit dem Filter Bewegungsschärfe entstand dann dieses Foto." (Bild: Stephan Gläser)

(keh)