Natur, Architektur und ihre Verschmelzung: Die Bilder der Woche (KW 13)

Natur und Kunstbauten waren die Themen, die auf den Bildern des Tages in der vergangenen Woche im Vordergrund standen – und Lorenza Cancian gelang sogar eine Verbindung von beiden.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge
Natur, Architektur und ihre Verschmelzung: Die Bilder der Woche (KW 13)

(Bild: Lorenza Cancian / "topolanski")

Von
  • Markus Montz

Ein gutes Gespür für aufgeräumte Bildkompositionen oder die Gunst des Augenblicks bewiesen die Fotografinnen und Fotografen, die die Bilder des Tages der Karwoche lieferten. Ihre Aufnahmen ließen sich dabei recht passgenau den Themenbereichen Kunstbauten und Natur zuordnen, in einem Fall auch beiden zugleich: Die Nutzerin Lorenza Cancian alias "topolanski" entdeckte im niederösterreichischen Mostviertel eine Baumreihe, in die sich harmonisch ein Windrad einfügte, und setzte die Gruppe mit dem "Baum der etwas anderen Art" originell in Szene. Die minimalistische Umsetzung in Schwarzweiß lässt die Grenzen zwischen Natur und Technik dabei gedanklich verschwimmen und verstärkt den ungewöhnlichen Charakter der Aufnahme.

Die vier weiteren Fotografien, in denen Bauwerke die Motive bildeten oder einrahmten, belegen die Vielfalt der Möglichkeiten im urbanen Umfeld. Die fast ein wenig geheimnisvolle Arbeit "Architektur" des Nutzers "Anchroman" besticht durch ihre feldweisen Farbgebungungen Londoner Spiegelfassaden, während die von "Esteban343" aufgenommene Fassade in Straßburg vor allem von dem lebt, was hinter den Fenstern zu sehen ist: den Vorhängen. Auch Straßen bieten dem, der sie aufmerksam begeht, immer wieder schöne Motive. Klaus Opfermann entdeckte in einer an sich eher kahlen Biegung ein aufgemaltes Motiv an einer Mauer, das seinem Bild "panic way out" ein gewisses Augenzwinkern gibt, und Michelle Kerstholt verlieh seiner nächtlichen Impression "Altstadt Mallorca" einen Hauch von Hitchcock und gab ihr vor allem durch das Licht das gewisse Etwas.

Das zweite Thema der Bilder des Tages schließlich bildeten Naturschauspiele, wenn auch in ganz unterschiedlicher Art. Nutzer Stephan Bader bekam in unglaublichem Abstand einen der sonst so scheuen Eisvögel vor die Linse, Hans Peter Rank nutzte Winternebel und Sonnenlicht über dem Chiemsee, um eine nur schemenhaft erkennbare Menschengruppe fast mystisch vor dem weißen Vorhang in Szene zu setzen.

Unsere Bilderstrecke zeigt alle Bilder des Tages der abgelaufenen Kalenderwoche noch einmal im Überblick:

Die Bilder der Woche (KW 13) (7 Bilder)

Samstag, 24. März: "achroman" mit "Architektur"

Farben und Komposition geben den in London aufgenommenen Spiegelfassaden etwas Geheimnisvolles -- bei der elegant zusammengesetzten Arbeit "Architektur" von "achroman" muss man als Betrachter auf jeden Fall mehrmals hinschauen, um das Bild vollständig zu erfassen. (Bild: "anchroman")

(mon)