Menü
c't Fotografie

Naturfotografie in den Bildern der Woche (KW 41)

Mit Tierporträts, einem herbstlichen Makro und einem holzschnittartigen Landschaftspanorama startet die Serie der Bilder des Tages aus der Galerie von c't-Fotografie.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Jungschwäne

(Bild: Felix Wesch)

Hier fliegen die Späne. "Hard Work" betitelte denn auch Stephan Bader sein Foto von einem Schwarzspecht. Ganz vorsichtig näherte er sich dem emsigen Vogel bis auf 20 Meter, um ihn bei seiner harten Arbeit ablichten zu können. Es folgen die "Jungschwäne", für die Felix Welsch – wann immer er Zeit dafür fand – frühmorgens aufstand, um sie endlich einmal im Morgennebel vor der Kamera zu erwischen. Herbstlich auch die Vierfleck-Libelle: auf den ersten Blick eher unscheinbar, bei näherem Hinsehen beeindruckt das filigrane Muster der lichtdurchfluteten Flügel. Das Bild des Tages vom Montag stellte Ralph Budke in die Galerie.

Die Bilder der Woche (KW 41) (7 Bilder)

Hard Work

Die Aufnahme "Hard Work" entstand im Diersfordter Wald, einem zirka 350 Hektar großen Wildgatter bei Wesel/Haminkeln. "Vom Frühjahr bis zum Spätherbst bin ich hier für Naturaufnahmen unterwegs", erzählt Fotograf Stephan Bader. "Bei einer Tour habe ich in zirka 50 Metern Entfernung den Schwarzspecht entdeckt und konnte mich in 45 Minuten bis auf 20 Meter nähern. So hatte ich auch genug Zeit, um verschiedene Kameraeinstellungen auszuprobieren."

Sony A-77 M2 mit 150-600mm bei 600 mm, ISO 640, f/6.3, 1/320 s, +0,3 EV (Bild: Stephan Bader / Ruhrradar)

(pen)