Menü

Neuer Kodak Ektachrome für Kleinbild und Super 8

Kodak will den Ektachrome Diafilm, der 2012 eingestellt wurde, in einer neuen Version wieder auflegen und im Werk in Rochester, N.Y. im Super 8 und Kleinbild 135-36-Format erneut produzieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von

Die Eastman Kodak Company, die in Rochester, N.Y., noch eine letzte Filmfertigung betreibt, will den Ektachrome-Diafilm, dessen Produktion im Jahre 2012 eingestellt wurde, in einer überarbeiteten Version neu auflegen. Man beabsichtigt den Film im vierten Quartal anbieten zu können, heißt es. Ein Grund für den späten Termin: Analoge Filmmaterialien können nicht wie digitale Produkte direkt vom Fertigungsband verkauft werden, sondern benötigen eine gewisse Zeit, in der sie reifen müssen, bevor sie genutzt werden können.

Der Kodak Ektachrome Dia-Film soll in Rochester, N.Y. von Eastman Kodak produziert werden und in der Super 8-Version auch von Eastman Kodak direkt vermarktet werden. Kodak hatte ja schon auf der CES 2016 eine neue Super 8-Kamera angekündigt. Die von Easman Kodak seit 2013 unabhängige britische Firma Kodak Alaris beabsichtigt unter dem Namen Kodak Professional Ektachrome ebenfalls im vierten Quartal 2017 einen neuen Dia-Film im Format 135-36x für fotografische Anwendungen herauszubringen. (Christoph Jehle) / (keh)