Menü
c't Fotografie

Nikon bringt Firmware-Updates für DSLR und Zubehör

Nikon hat Firmware-Updates für sieben seiner DSLR-Kameras veröffentlicht. Auch zwei Blitzgeräte und das WLAN-Modul WT-7 haben neue Software-Versionen spendiert bekommen. Neben der Behebung von Fehlern soll auch die Kompatibilität der Geräte profitieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Nikon mit Firmware-Updates für DSLR und Zubehör

(Bild: Nikon)

Nikon hat aktualisierte Firmware-Versionen für verschiedene DSLR-Kameras und passendes Zubehör zum Download bereitgestellt. Mit dabei sind die Kameramodelle D3400, D5600, D7200, D500, D750, D810, D810A, die Systemblitze SB-500, SB-5000 sowie der WLAN-Adapter WT-7. Neben der Fehlerbehebung sollen die Updates auch die Kompatibilität zwischen Kameras und Zubehör verbessern. Hier die Änderungen im Überblick:

D3400, D5600, D500
Mit den Updates auf Firmware-Version 1.11 (D3400), 1.01 (D5600) und 1.12 (D500) behebt Nikon nach eigenen Angaben Verbindungsprobleme zwischen der Kamera und der iOS-10.2-Version der SnapBridge-App. Bereits im vergangenen Jahr stand die mangelhafte Zusammenarbeit zwischen Kamera und App in der Kritik.

D7200
Mit Firmware 1.02 unterstützt die D7200 nun das WLAN-Modul WT-7. Außerdem wurde ein Problem mit der Auto-Verzeichniskorrektur behoben: War die Korrektur im Menü eingeschaltet, konnte dennoch Verzeichnung an den Rändern solcher Fotos sichtbar sein, die mit der Einstellung der Bildqualität auf NEF (RAW) + JPEG Fine sowie der Bildgröße auf M aufgenommen wurden. Außerdem wurde ein nicht näher benannter Fehler behoben, der „manchmal“ das Aufzeichnen von Bildern verhinderte. Ausgebessert wurden auch Probleme bei der Belcihtung von Fotos, die in Live-View mit Objektiven mit elektromagnetisch gesteuerter Blende (Objektiv-Typen E und PC-E) aufgenommen wurden.

D750
Auch die D750 erhält mit der neuen Firmware 1.11 die Unterstützung für das WLAN-Modul WT-7. Wie bei der D7200 soll auch an der D750 die Auto-Verzeichniskorrektur nun einwandfrei funktionieren. Außerdem listet Nikon einen Fix für die fehlerhafte Abspeicherung von Individualfunktionen, ebenso für das sporadische Ausbleiben von Bildaufzeichnungen.

D810, D810A
An der D810 (Firmware 1.12) und der D810A (Firmware 1.02) behebt das Aufspielen der Updates einen Fehler bei der Aufzeichnung von Mehrfachbelichtungen. Außerdem wurde für die D810 oben genannter Fehler in der Histogramm-Anzeige und für beide Modelle der Fehler bei der Auto-Verzeichnikorrektur behoben. Der Wireless-LAN-Adapter WT-7 wird nun von beiden Kameras unterstützt. Ebenfalls hat sich Nikon eines Problems angenommen, wonach Aufnahmen unmittelbar nach dem Objektivwechsel falsch belichtet wurden. Ferner behebt das Update einen Fehler, der dafür sorgte, dass das Symbol für geschützte Dateien nicht korrekt angezeigt wurde. Für die D810A wurde zudem ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Belichtungszeiten für den „Verschluss mit elektronischem 1. Vorhang“ manchmal kürzer als 1/2000s war.

Für das Systemblitzgerät SB-500 wurde Firmware-Version 13.002 veröffentlicht. Das Update soll für zuverlässigere Zusammenarbeit mit einer ganzen Liste von Nikon-Kameras sorgen. Das Blitzgerät SB-5000 erhält mit Firmware 14.002 Verbesserungen der Zoom-Funktion bei niedrigen Temperaturen. Außerdem wurde ein Problem mit dem AF-Hilfslicht beim Aufwecker und Einschalten der Kamera behoben.

Das WLAN-Modul WT-7 unterstützt nach dem Update auf Firmware 1.1 die Kameramodelle D810, D810A, D750 und D7200. Der HTTP-Server-Modus ist laut Nikon nun auf türkisch verfügbar. Ferner wurde ein Problem behoben, welches PASV-Modus-Verbindungen zu bestimmten FTP-Servern verhinderte. (msi)