Menü
Photokina
c't Fotografie

Olympus Pen E-PL8: Kleine Spiegellose im Metallgehäuse

Zur Photokina schickt Olympus auch seine Pen-Serie in eine neue Runde. Die E-PL8 erinnert an die Vorgängerin, geht beim Design allerdings noch einen Schritt weiter in Richtung schick und retro.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 52 Beiträge
Olympus Pen E-PL8: Kleine Spiegellose im Metallgehäuse

(Bild: Olympus)

Anzeige
Olympus PEN E-PL8 schwarz Gehäuse
Olympus PEN E-PL8 schwarz Gehäuse ab € 448,44

"Das Social Media Item mit Touch-Selfie-Funktion" – was soll man sich darunter vorstellen? Für Olympus ist es jedenfalls die neue Pen E-PL8. Die spiegellose Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Bajonett gehört zur Einsteigerklasse bei Olympus und richtet sich laut Hersteller vor allem an eine jüngere Zielgruppe. Blogger, Fashionistas und Millenials nennt Olympus die anvisierten Pen-Fotografen. Die kleine sucherlose E-PL8 steckt wie die Vorgängerin E-PL7 in einem Metallgehäuse samt Retro-Leder-Oberfläche.

Und auch die restlichen technischen Daten erinnern an das Pen-Modell von 2014: So arbeitet die Neue mit einem Four-Thirds-Sensor mit einer Auflösung von 16 Megapixeln. Seine Empfindlichkeit reicht bis ISO 25.600. Das Autofokussystem arbeitet mit Kontrastmethode und 81 Punkten.

Olympus Pen E-PL8 in Bildern (4 Bilder)

Die Pen E-PL8 gehört zu den Einsteiger-Modellen unter den spiegellosen Systemkameras. Sie arbeitet mit einem Four-Thirds-Sensor und besitzt ein Micro-Four-Thirds-Bajonett.
(Bild: Olympus)

Erneut konzentriert sich Olympus außerdem auf Selfie- und WLAN-Funktionen seiner sucherlosen Pen. Sobald Fotografen das Display nach unten klappen, aktivieren sie automatisch den Selfie-Modus, so Olympus. Dieser ermöglicht den direkten Zugriff auf Funktionen wie Intervall-Aufnahmen, Art Filter oder Video-Effekte. Sollte ein elektronisches Zoom angeschlossen sein, fahre dieses automatisch in Weitwinkelstellung. Über WLAN könnten Fotografen ihre Fotos dann mit dem Smartphone teilen und beispielsweise auf soziale Netzwerke hochladen.

Ab Oktober soll die Pen E-PL8 im Handel erhältlich sein. Das Gehäuse allein wird dann voraussichtlich 450 Euro kosten. Dazu bietet Olympus eine Kit-Variante mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ Pancake für knapp 600 Euro an. (ssi)