Olympus zeigt Outdoorkamera Tough TG-5

Mit der TG-5 kündigt Olympus ein aktualisiertes Modell seiner Unterwasser-Kompaktkamera TG-4 an. Neben der Wasserfestigkeit bis 15 Meter Tiefe beherrscht die TG-5 4K-Video und hat verbesserte Bedienelemente spendiert bekommen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Olympus zeigt Outdoorkamera Tough TG-5

(Bild: Olympus)

Von
  • Marten Siegmann

Mit der TG-5 modernisiert Hersteller Olympus seine Serie an robusten Outdoor-Kameras. Der Nachfolger der Tough TG-4 kommt laut Olympus mit einem neuen Sensor, der jetzt mit 12 anstatt 16 Megapixeln auflöst. Ihm zur Seite gestellt wird der aus der OM-D E-M1 Mark II bekannte Bildprozessor TruePic VIII. Neu ist auch das gegen Beschlagen beschichtete, doppelte Display-Schutzglas, eine 4K-Videofunktion sowie ein zusätzliches Wahlrad, das die Bedienung vereinfachen soll.

Olympus gibt an, dass die TG-5 – wie schon ihre Vorgängerin – Stürze aus bis zum 2,1 Metern Höhe übersteht, frostsicher bis -10 Grad sowie staubdicht und wasserdicht bis zu einer Tiefe von 15 Metern ist. Das optional erhältliche Unterwassergehäuse PT-058 soll die Kamera in bis zu 45 Meter Tiefe gegen Wasser schützen.

Das Objektiv hat eine Kleinbild-äquivalente Brennweite von 25-100 mm. Die Lichtstärke reicht dabei von f/2.0 (WW) bis f/4.9 (T). Der neue 12-Megapixel-CMOS-Sensor soll in Verbindung mit dem Bildprozessor TruePic VIII "signifikante Verbesserungen im Hinblick auf Geschwindigkeit und Bildqualität" liefern. Videos kann die Kamera laut Olympus bei 30 fps in 4K-Auflösung und als Full-HD-High-Speed-Aufnahme mit bis zu 120 fps aufzeichnen, Bilder speichert die Kamera auch im RAW-Format.

Die Olympus Tough TG-5 in Bildern (10 Bilder)

Die Olympus Tough TG-5 übersteht Tauchgänge in bis zu 15 Meter Tiefe.
(Bild: Olympus)

Über das neue Wahlrad an der Oberseite soll sich unter anderem die Belichtungskorrektur steuern lassen. Wie beim Vorgängermodell ist ein WLAN-Modul zur Datenübertragung und Fernsteuerung integriert. Zusätzlich zu GPS-, Kompass- und Manometer-Informationen zeichnet die TG-5 auf Wunsch nun auch die Umgebungstemperatur zum Zeitpunkt der Aufnahme mit auf. Ebenso sind besondere Makro-Modi sowie Focus Bracketing und Focus Stacking mit an Bord.

Die Tough TG-5 soll ab Mitte Juni 2017 in den Farben rot und schwarz für 479 € erhältlich sein. (msi)