Menü
c't Fotografie

Open Content: Getty Museum stellt Fotos zur freien Verfügung online

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge

Keine Kosten, keine Einschränkungen – selbst bei kommerzieller Nutzung: Seit Mitte August bietet das Getty Museum rund 4600 hochaufgelöste Fotos von Kunstwerken zur freien Verwendung an. Auch knapp 600 historische Fotografien sind dabei, etwa Bilder von Julia Margaret Cameron oder Nadar.

Die bis zu 100 Megabyte großen Aufnahmen hätten Druckqualität, schreibt das renommierte Museum mit Sitz in Los Angeles. Sie könnten ohne Einschränkungen verwendet werden, alle 4600 Bilder des „Open Content Programs “ seien frei von „copyright restrictions“. Einzige Gegenleistung: Vor dem Download fragt das Museum in einem Online-Formular detailliert ab, wozu die Bilder genutzt werden sollen.

Isle of Wight, 1864

(Bild: Julia Margaret Cameron, digital image courtesy of the Getty Trust's Open Content Program)

Das Angebot soll im Laufe der Zeit wachsen, derzeit prüfe man, welche weiteren Bilder der eigenen Sammlungen man ebenfalls frei verfügbar machen kann. „Wir fragen jedesmal, wenn wir unsere Sammlung erweitern, ob wir die Bilder frei verbreiten dürfen“, sagte der Museumspräsident und CEO Jim Cuno gegenüber dem britischen Magazin BJP. (keh)