Menü
c't Fotografie

Outdoor-Neuling von Olympus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Olympus)

Olympus stellt anlässlich der Internationalen Funkausstellung in Berlin (4.09.-09.09.2009) ein neues Modell aus der robusten Tough-Serie vor. Die 12-Megapixelkamera µ TOUGH 6010 ist bis zu zehn Minusgraden frostsicher, bis zu drei Metern wasserdicht und übersteht einen Sturz aus bis zu 1,5 m Höhe. Zum ersten Mal speichert eine Olympus-Knipse nicht nur auf das eher unbeliebte xD-Kartenformat, sondern auch auf die für Kameras sehr untypischen Micro-SD-Karten. Abhängig von dem gewählten Format fällt dann auch die Videolänge aus. Mit einer xD-Karte wird eine Videoaufnahme mit 640 × 480-Auflösung (30 fps) nach 10 Sekunden abgebrochen, während bei Nutzung einer MicroSD die Aufnahme weiterläuft; bis die Kärtchen voll ist.

Der 1/2,33-Zoll CCD-Sensor gleicht mittels gyroskopischer Aufhängung Zitterbewegungen aus und sorgt für mehr unverwackelte Aufnahmen. Des Weiteren soll eine Empfindlichkeit bis ISO 1600 bei schlechten Lichtverhältnissen weiterhelfen. Das Objektiv deckt einen äquivalenten Kleinbild-Brennweitenbereich von 28-102 Millimeter ab (5,0-18,2 mm) bei einer Lichtstärke von 3,5-5,1. Wie schon die Vorgängerin µ Tough 6000 lässt die Neue eine Bedienung durch Anklopfen der Gehäuseseiten zu – so lässt sich unter anderem auch der Blitz mit der Hand im Fäustling zuschalten. Auch fehlen die vom Hersteller besonders hervorgehobenen „Magic Filter“ wie „Lochkamera“ nicht. Obwohl die Kamera noch keinen Weg auf die Internetseiten von Olympus gefunden hat, soll sie ab sofort für rund 320 Euro erhältlich sein. (rst)