Menü
c't Fotografie

Photoindustrie-Verband sucht Startups

Der Photoindustrie-Verband veranstaltet am 5. Oktober 2017 bei Canon Deutschland in Krefeld seinen ersten Startup Day. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 25. August 2017. Zehn ausgewählte Teilnehmer dürfen ihre Geschäftsidee präsentieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: Pixabay/CC0 )

Der Photoindustrie-Verband (PIV) in Frankfurt ruft Unternehmensgründer mit neuen Geschäftsideen zur Teilnahme am PIV Startup Day am 5. Oktober 2017 auf. Gesucht werden Unternehmen aus den Bereichen Foto- und Videohardware, Digital und Mobile Imaging, VR/AR/Mixed Reality, Apps, Software, Cloud Diensten, Print-/Display-Lösungen, Services und verwandten Themen. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 25. August.

Zu den Teilnahmevoraussetzungen gehört laut PIV unter anderem der Nachweis einer "innovativen und wachstumsorientierten Produkt- oder Servicelösung" für die Foto- und Imaging-Branche, auch sollte die Gründung des Startups nicht länger als fünf Jahre zurückliegen und der jährliche Umsatz die Grenze von fünf Millionen Euro nicht übersteigen.

Aus den bis zum 25. August eingegangenen Bewerbungen wählt eine Jury anschließend zehn Teilnehmer für den Termin am 5. Oktober in Krefeld aus, die dort ihre Geschäftsidee vorstellen dürfen. Der im Zusammenhang mit der Präsentation entstehende eigene Aufwand ist laut PIV von den Teilnehmern selbst zu tragen, die Teilnahme selbst ist jedoch gebührenfrei. Alle zehn ausgewählten Startups erhalten eine zweijährige, kostenfreie PIV-Mitgliedschaft.

Der Gewinner erhält eine kostenlose Teilnahme als Aussteller bei der kommenden photokina vom 26. bis 29. September 2018 in Köln. Die Veranstalter erwarten im Gegenzug, dass sich der Gewinner damit einverstanden erklärt, für Promotion und redaktionelle Berichterstattung in den Bereichen Print und Online zur Verfügung zu stehen. (Christoph Jehle) / (msi)