Menü
Update
c't Fotografie

Pirelli-Kalender 2015: Einmal querbeet mit Steven Meisel

Bei der Produktion für den 2015er-Kalender hat Pirelli wieder aus dem Vollen geschöpft. Nur das Beste war auch in diesem Jahr wieder gerade gut genug. Starfotograf Steven Meisel durfte unkonventionelle Entscheidungen treffen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Der alljährlich unter großem Mediengetöse erscheinende Pirelli-Kalender wird diesmal von Steven Meisel fotografiert. Fertiggestellt ist die 2015er Ausgabe wohl noch nicht, Pirelli hat aber schon Bilder vom Making-of freigegeben. Der Pirelli-Kalender kommt nicht in den freien Handel, er wird exklusiv an Freunde und Kunden des Unternehmens verteilt und ist dadurch ein begehrtes Sammlerstück.

Meisel ist seit über 20 Jahren bei der italienischen Vogue für alle Titelfotos verantwortlich. In der notorisch schnelllebigen Modewelt ist diese lange Zusammenarbeit beispiellos. Spätestens durch die kontroverse Fotoserie SEX, die Meisel für Madonna produzierte, ist er selbst zu einem Star geworden. Im Lauf seiner langen Karriere hat er viele spätere Top-Models entdeckt und gefördert. Dazu gehören Linda Evangelista, Naomi Campbell, Karen Elson, Lara Stone, Raquel Zimmermann und Christy Turlington.

Pirelli Kalender 2015: Making of (10 Bilder)

Namenloses Model auf dem Hollandrad

Bei dieser kopflosen Vorschau auf den den 2015er Kalender lässt Pirelli offen, um welches Model es sich handelt. Sicher ist: Der Lackslip setzt einen starken Akzent zu den Wollsocken an den Waden.
(Bild: Pirelli)

Bei der aktuellen Model-Auswahl beweist Meisel Mut zum Risiko. Damit hebt sich der aktuellen Kalender von seinen Vorgängern ab. Im Line-Up für 2015 finden sich nicht nur konsensfähige Mainstream-Models à la Adriana Lima oder Isabeli Fontana, die den gängigen Laufstegidealen entsprechen. Mit Candice Huffine ziert erstmals ein Plus-Size Model den Kalender. Dem grassierenden Magerwahn hat Pirelli dennoch nicht abgeschworen. Mit Joan Smalls wurde ein Model verpflichtet, das bei 179 cm Größe nur 51 kg wiegt und daher selbst nach den Maßstäben der Modeindustrie extrem wenig wiegt. Gigi Hadid, Cameron Russell, Anna Ewers, Natalia Vodianova, Karen Elson, Sasha Luss, Carolyn Murphy und Raquel Zimmermann komplettieren die Model-Riege.

In der Bilderstrecke finden Sie die bisher von Pirelli freigegebenen Bilder. Rot und Schwarz sind die dominierenden Farben, Lack und Latex die bevorzugten Kleidungsstücke. Gelegentlich sorgt auch eine wollene Socke für einen Überraschungsmoment.

[Update: 2014-08-20] Die abgebildete Fuss- und Wadenumhüllung besteht doch nicht aus Wolle, sondern ebenfalls aus Latex. Die Redaktion bedankt sich bei Cathodoluminescence für den Hinweis. Die Bezeichnung Socke ist im übrigen auch nicht korrekt. Socken reichen bis maximal zur Mitte der Wade. Es handelt sich also um einen Latexstrumpf.

Wie auch immer der fertige Pirelli-Kalender 2015 aussehen wird, vom cleanen Look des Pirelli-Kalenders 2014 hat Steven Meisel sich jedenfalls bewusst distanziert. Nicht nur bei der Wahl seiner Models, auch bei seinem Fotostil folgt Meisel keinen festen Pfaden. Soweit man das anhand der bisher freigegebenen Bilder beurteilen kann, wildert er für den Pirelli-Kalender fröhlich in der Fotogeschichte, gibt aber trotzdem jedem Bild seine eigene Note.

Celebration-Shooting zum 50. Geburtstag des Pirelli-Kalenders (4 Bilder)

(Bild: Patrick Demarchelier / Pirelli Calendar )

(Sascha Steinhoff) / (sts)