Pro Light Bumblebee-Fototaschen von Manfrotto

Manfrotto stellt mit zwei Kamerarucksäcken und zwei Messenger-Taschen der Pro Light Bumblebee-Familie die neue Generation seiner Kameratransportmittel vor, die mit hoher Funktionalität und einem geringen Eigengewicht überzeugen soll.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Pro Light Bumblebee-Fototaschen von Manfrotto

Die Rucksäcke Bumblebee 230 PL (v. l.) und 130 PL, die Messenger-Taschen Bumblebee M-30 PL und M-10 PL

(Bild: Manfrotto)

Von
  • Christoph Jehle

Manfrotto, der zur britischen Vitec Group zählende italienische Anbieter von Kamerazubehör, präsentiert mit seiner akuellen Pro Light Bumblebee-Kollektion zwei neue Foto-Rucksäcke und zwei Messenger-Taschen. Sie sollen sich dank eines geringen Eigengewichts und eines atmungsaktiven Designs auch für lange Outdoor-Einsätze eignen sollen.

Der Kamerarucksack Bumblebee-230 PL bietet laut Pressemitteilung Platz für eine DSLR samt angesetztem 70-200 mm/f2.8-Objektiv und Batteriegriff sowie für zehn weitere Objektive oder für eine DSLR mit angesetztem 400 mm/f2.8-Objektiv und für fünf weitere Objektive und einen 17-Zoll-Laptop. Der Kamerarucksack Bumblebee-130 PL soll eine DSLR mit angesetztem 70-200 mm/f2.8-Objektiv sowie acht weitere Objektive und einen15-Zoll-Laptop fassen. Bei Bedarf sollen sich beide Rucksäcke in einen unteren und oberen Bereich unterteilen lassen.

Die Kamera-Messenger-Tasche Bumblebee M-30 PL bietet laut Manfrotto Platz für ein DSLR-Gehäuse mit angesetztem 70-200 mm/f2.8-Objektiv bjektiv und drei weitere Objektive sowie einen 15-Zoll-Laptop. Bei der Bumblebee M-10 PL handelt es sich um eine Kamera-Messenger-Tasche, die einer DSLR- oder einem CSC-Gehäuse mit angesetztem 24-70 mm/f2.8-Objektiv und zwei weiteren Objektive sowie einem 13-Zoll-Laptop Platz bieten soll. Beide Bumblebee Messenger-Taschen lassen sich über der Schulter oder quer über dem Körper tragen. Ein spezieller Stabilisierungsgurt soll dabei für einen sicheren Sitz sorgen.

Zum Lieferumfang aller neuen Bumblebee-Modelle gehört ein DuoFace-Schutzüberzug, der das Sonnenlicht reflektiert und Regen sowie Wasserspritzer abhalten soll.

Die neue Manfrotto Bumblebee-Kollektion soll ab dem 9. Juni im Handel erhältlich sein. Die Preise beginnen bei etwa 130 Euro für die kleinste Messenger-Tasche und reichen bis zu 280 Euro für den größten Rucksack. (msi)