zurück zum Artikel

Reisefotografie: c't Fotografie unterwegs in Costa Rica 0 Kommentare

Reisefotografie: c't Fotografie unterwegs in Costa Rica

(Bild: Hans Sterr)

Diese Woche ist c't Fotografie unterwegs in Costa Rica: Nicht weniger als ein Drittel des Landes sind Nationalparks. Deshalb hat das Land eine Tier- und Pflanzenwelt zu bieten, bei denen nur wenige andere Länder mithalten können

Hans Sterr

Hans Sterr ist Fotograf und führt mit seiner Firma Alpinbilder.de seit 2009 Fotoworkshops im In- und Ausland durch. Für c't Fotografie beschreibt er hier einige seiner Fotoreisen, die ihn in viele fotografisch hochinteressante Gegenden dieser Erde geführt haben

mehr anzeigen

Dieses relativ kleine Land in Mittelamerika hat einige Besonderheiten. Es ist eines der weltweit wenigen Länder, die keine Armee haben – ein nachahmenswertes Projekt. Und nicht weniger als ein Drittel des Landes sind Nationalparks. Deshalb hat Costa Rica, die "reiche Küste", heute tatsächlich einen Schatz an Tier- und Pflanzenwelt zu bieten, bei dem nur wenige andere Länder mithalten können: Gemessen an seiner Fläche verfügt Costa Rica über die höchste Biodiversität weltweit.

Dass es damit ein Eldorado auch für Fotografen ist, versteht sich von selbst. Und die Abwechslung von Küstengebieten (Costa Rica grenzt an sowohl den Atlantik als auch an den Pazifik), Dschungel/Regenwald und den Berggebieten mit ihren Vulkanen tut ein übriges, um Fotobegeisterte aus aller Welt anzuziehen.

Aufgrund der Biodiversität wird sich wohl der Schwerpunkt der meisten Fotografen auf die Tierwelt konzentrieren. Wer das im Auge hat, sollte sich aber unbedingt einheimischen Führern anvertrauen; der Autor hätte ohne ihre Anleitung wahrscheinlich nur 20 Prozent der Tiere ausfindig gemacht.

Reisefotografie: c't Fotografie unterwegs in Costa Rica (0 Bilder) [3]

[4]

Wer auf eigene Faust unterwegs ist und sich ein Auto mietet, sollte unbedingt eine Allradvariante wählen; nur die wenigsten Straßen in Costa Rica sind geteert.

Und eine Reise dorthin hat noch einen kleinen Pferdefuß: Fotografen sollten sich wegen der heftigen Niederschläge im Regenwald allergrößte Gedanken um den Schutz ihrer Ausrüstung vor Nässe machen. Dann aber steht einer tollen Fotoreise fast nichts mehr im Wege.

Tipp: Sie sind auch Fotograf – egal ob Profi oder Amateur –, in der Welt unterwegs und haben beeindruckende Fotos von einer bestimmten Gegend, die Sie gerne der c't Fotografie-Community vorstellen möchten? Wenn ja: Wir freuen uns über eine Mail an ct-fotografie-unterwegs@heise.de [5]. Schreiben Sie uns darin kurz, welche Gegend Sie gerne vorstellen möchten und hängen Sie 5 bis 10 bitte erstmal niedrig aufgelöste (!) Bilder an. Wir setzen uns dann ggf. mit Ihnen in Verbindung. (Hans Sterr) / (keh [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3712155

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.alpinbilder.de
[2] http://www.facebook.com/Alpinbilder
[3] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_3712144.html?back=3712155
[4] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_3712144.html?back=3712155
[5] mailto:ct-fotografie-unterwegs@heise.de
[6] mailto:keh@heise.de