Menü
c't Fotografie

Russische Fotografie in Köln

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Library #7, 2000

(Bild: Vadim Gushchin, in focus galerie)

Aus Russland kommt spannende Fotokunst, bisher sind aber nur wenige Fotografen in Deutschland bekannt. Die in focus galerie will das ändern und zeigt bis zum 28. Februar 2013 die Arbeiten von Vadim Gushchin. Der Fotograf wurde 1963 in Nowosibirsk (Sibirien) geboren, absolvierte 1986 das Moskauer Institut für Energie und ist seit Ende der Achtzigerjahre als freischaffender Künstler aktiv. Einige seiner Bilder wurden in die Sammlungen russischer, deutscher und amerikanischer Museen wie dem Museum of Fine Arts in Houston aufgenommen.

Music Books # 3, 2012

(Bild: Vadim Gushchin, in focus galerie)

Die nun in Köln zu sehenden Fotografien drehen sich um das Thema "Buch und Papier". Gushchin inszeniert Exemplare aus seiner privaten Bibliothek. Die Titel der Bücher sind dabei nicht zu sehen. "Es sind rätselhafte Bücher in denen möglicherweise eine explosive geistige Energie konzentriert ist", sagt der Fotograf selbst dazu. Die Kuratorin Ulrike Lahmann deutet die Bilder so: "Diese Werkserie des Moskauer Künstlers ist eine Hommage an das Buch als sinnlich erfahrbarer Gegenstand, als emotional aufgeladenes Symbol unseres kollektiven Wissens und als ein zu bewahrender kultureller Schatz."

Öffnungszeiten: Die Ausstellung läuft bis zum 2. Februar 2013 (jeden Dienstag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr) und vom 3. Februar bis zum 28. Februar 2013 (nach telefonischer Vereinbarung). (sea)