Sigma 20mm F1,4 DG HSM: Lichtstarkes Weitwinkel für Spiegelreflexkameras

Sigma baut seine Art-Serie hochwertiger Objektive weiter aus. Das neue 20-Millimeter-Weitwinkel bietet eine Offenblende von f/1.4.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge

Sigma 20mm F1,4 DG HSM

(Bild: Sigma)

Von

Für Mitte November hat Sigma ein neues Objektiv der Art-Serie angekündigt: Das 20mm F1,4 DG HSM Art soll für Nikon-, Canon- und Sigma-Spiegelreflexkameras erhältlich sein und etwa 1050 Euro kosten. Es richtet sich mit seiner weitwinkeligen Brennweite an Landschafts- und auch Architekturfotografen. Mit der großen Offenblende von f/1.4 sollen Fotografen außerdem ein attraktives Bokeh erzeugen können. Nicht zuletzt erleichtert die hohe Lichtstärke das Arbeiten in Innenräumen und bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

In die Frontlinsengruppe integriert Sigma ein doppelseitig asphärisches Linsenelement mit einem Durchmesser von 59 Millimetern.

(Bild: Sigma)

Sigma verspricht, dass das 20mm F1,4 speziell für hochauflösende Chips konzipiert wurde. Bereits bei Offenblende sollen Fotografen die hohen Auflösungen von Kameras wie Canon EOS 5DS und Nikon D810 ausnutzen können.

In die Konstruktion aus 15 Elementen in elf Gruppen integriert Sigma etliche dispersionsarme Glaselemente, die Farbfehler minimieren sollen. Mit optimal positionierten asphärischen Elementen will Sigma außerdem Verzeichnung minimieren.

Beim Tubus setzt der Hersteller auf einen Mix aus Metall und Kunststoff (Thermally Stable Composite – TSC). Das Bajonett fertigt er aus Messing. (ssi)