Menü
c't Fotografie

Sony zeigt lichtstarke 400-mm-Festbrennweite

Das FE 400 mm F2,8 GM OSS richtet sich vor allem an Sport- und Naturfotografen und soll 12.000 Euro kosten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Sony kündig4 lichtstarke 400-mm-Festbrennweite an

(Bild: Sony)

Nachdem erste Prototypen bereits während der Olympischen Spiele in Sotschi zu sehen waren, hat Sony sein 400-mm-Teleobjektiv SEL400F28GM mit einer Offenblende von f/2.8 nun offiziell für September 2018 angekündigt. Die Festbrennweite für das E-Bajonett bietet nun eine deutlich höhere Lichtstärke im Vergleich zu dem vor und einem Jahr vorgestellten Zoomobjektiv FE 4,5-5,6/100–400 mm GM OSS und richtet sich vor allem an Sport- und Naturfotografen.

Sony betont das verhältnismäßig geringe Gewicht des Objektivs von rund 2,9 Kilogramm. Ermöglicht werde dies unter anderem durch ein neues optisches Design mit nur wenigen Glaselementen am Kopfende des Objektivs, auch der Einsatz von Bauteilen aus Magnesium soll zum geringen Gewicht beigetragen haben. Zum Vergleich: Sowohl die 400-mm-Varianten von Canon als auch Nikon wiegen knapp ein Kilogramm mehr. Insgesamt umfasst die optische Konstruktion des FE 400 mm F2,8 GM OSS 23 Elemente in 17 Gruppen.

Die Naheinstellgrenze liegt den Angaben zufolge bei 2,7 Metern. Drei Fluorid-Elemente sollen chromatische Aberrationen minimieren und neu entwickelte Linear-Motoren einen besonders schnellen Autofokus ermöglichen. Der optische Bildstabilisator ist in drei Modi anwählbar, neben dem Modus 2 für Schwenks soll Modus 3 auch in unvorhersehbaren Sportszenen eine sichere Stabilisierung gewährleisten. Darüber hinaus dienen mehrere Tasten am Objektiv dazu, den momentanen Fokuspunkt zu halten, wahlweise soll der Nutzer die Tasten im Kameramenü auch mit anderen Funktionen belegen können.

Das Objektivgehäuse ist laut Sony komplett aus Magnesium gefertigt und gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Nahe dem Bajonett ist eine Aufnahme für Einsteckfilter mit einem Durchmesser von 44,5 Millimetern verbaut. Das FE 400 mm F2,8 GM OSS soll ab September 2018 erhältlich sein und 12.000 Euro kosten.

(msi)