Menü
c't Fotografie

Tamron geht Grauimporteur an den Kragen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Canon und Nikon hatten es vorgemacht, nun geht auch Tamron gegen den unliebsamen Grauimporteur Essential Systems vor: Wie der Hersteller mitteilt, hat das Landgericht Köln am 21. Januar die Verhängung eines Ordnungsgeldes von 100.000 Euro, ersatzweise für je 1.000 Euro einen Tag Ordnungshaft, mit der Begründung beschlossen, der Händler Armin M. "verstoße weiterhin und vermutlich vorsätzlich gegen das Teilversäumnisurteil der Kammer vom 3.12.2007, indem er weiterhin nicht für den Europäischen Markt bestimmte Produkte der Marke Tamron vertreibe".

Das Gericht begründete den Beschluss damit, dass das Ordnungsgeld nach drei bereits früher verhängten Ordnungsgeldern von 3000, 5000 und 40.000 Euro "nunmehr in der Höhe so empfindlich ausfallen müsse, dass der Schuldner zur Einsicht gelange, dass sich weitere Verstöße für ihn wirtschaftlich nicht mehr lohnten". Für illegal importierte Ware (d.h. Ware, die nicht für den europäischen Markt bestimmt ist) übernimmt die Tamron Europe GmbH keinerlei Gewährleistung oder Garantie. (cm)