Menü
c't Fotografie

Tamron kündigt wetterfeste Standard- und Telezoom-Objektive an

Als Alternative zum bereits erhältlichen 70-200mm f/2,8 stellt Tamron ein lichtschwächeres Teleobjektiv für Canon- und Nikon-Vollformat-DSLR vor. Mitte des Jahres soll auch ein neues Standardzoom für Sonys E-Mount folgen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Tamron kündigt wetterfeste Standard- und Telezoom-Objektive an

(Bild: Tamron)

Rund ein Jahr ist es her, dass Tamron sein lichtstarkes 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2 vorgestellt hat, jetzt zeigt der Hersteller mit dem 70-210mm F/4 Di VC USD eine lichtschwächere, dafür aber leichtere und günstigere Alternative für Vollformat-DSLR-Kameras von Canon und Nikon. Auch für Sonys spiegelloses Vollformat soll es bald Objektivnachschub in Form eines lichtstarken 24-75er-Standardzooms geben.

Dank verschiedener Dichtungen soll das 70-210mm F/4 Di VC USD laut Tamron "bedenkenlos bei jeder Witterung sowie in feuchten Umgebungen" eingesetzt werden können.

(Bild: Tamron)

Das Design des 70-210mm F/4 Di VC USD folgt der Linie des 70-200ers, auch hier ist das Gehäuse wetterfest abgedichtet. Der optische Aufbau umfasst 20 Elemente in 14 Gruppen, darunter 3 LD-Elemente (Low Dispersion), die Farbfehler vermeiden sollen. Über den gesamten Brennweitenbereich hält das Objektiv die Lichtstärke von f/4, durch Innenfokussierung bleiben die äußeren Abmessungen des Objektivs unabhängig über den gesamten Brennweitenbereich gleich.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 95 Zentimetern. Gegenüber dem lichtstarken 70-200mm f/2.8 mit mehr als 190 Millimetern Länge und rund 1500 Gramm Gewicht ist das 70-210mm f/4 mit 175 Millimetern und 850 Gramm kleiner und deutlich leichter. Mit Tamrons Tap-in-Konsole sollen sich unter anderem die Firmware des Objektivs aktualisieren sowie der Autofokus und die Bildstabilisierung justieren lassen. Das Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD soll ab April 2018 mit Canon- und Nikon-Anschluss erhältlich sein und 1050 Euro kosten.

Für "Mitte 2018" hat Tamron zudem das Standardzoom 28-75mm F/2.8 Di III RXD für Sonys E-Bajonett angekündigt. Laut Hersteller ist es mit einem neuen Autofokussystem ausgestattet, dem sogenannten RXD-Schrittmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive). Er soll besonders leise und präzise arbeiten.

Auch dieses Objektiv soll wetterfest konstruiert sein. Über den optischen Aufbau sind noch keine Details bekannt. Tamron verrät lediglich, dass die Naheinstellgrenze im Weitwinkelbereich bei 19 und im Telebereich bei 39 Zentimetern liegen und das Objektiv mit 118 Millimetern Länge 550 Gramm wiegen soll. (msi)