Menü
c't Fotografie

Tokina: Drei neue Cinema-Objektive

Kenko Tokina ergänzt die Reihe seiner Vista-Cine-Objektive. Die Festbrennweiten mit 35, 50 und 85 Millimetern kommen mit einer Lichtstärke von T1.5 und richten sich ans Vollformat. Nach Herstellerangaben sind sie für 8K-Aufnahmen geeignet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Tokina präsentiert 3 Vista Cinema Prime Objektive

Der japanische Optik-Konzern Kenko Tokina stellt drei neue Vista-Cinema-Objektive vor. Das Trio enthält die klassischen Festbrennweiten 35, 50 und 85 Millimeter. Mit einer Lichtstärke von T1.5 und einem Bildkreis von 46,7 Millimetern sollen die Objektive für Vollformat ausgelegt sein und sich für 4K- und 8K-Aufnahmen eignen. Als Kameraanschlüsse nennt Tokina: PL, Canon EF, MFT und Sony E.

Tokina Vista Cinema Prime Objektive (8 Bilder)

Tokina Vista Cinema Prime Objektive mit den Festbrennweiten von 35, 50 und 85 mm 
(Bild: Tokina/HapaTeam)

Der Hersteller betont, dass es sich bei den drei Cine-Objektiven nicht um ein Rehousing von Foto-Objektiven handelt. Sie wurden demnach optisch und mechanisch neu konstruiert und kommen unter der Marke Tokina Vista auf den Markt. Tokina erwähnt explizit die Eignung seiner neuen Objektive für die Nutzung an folgenden Kameras: RED WEAPON 8K VV, Panavision Millennium DXL und VistaVision.

Die Objektive verfügen über eine Innenfokussierung, so dass sich ihre Baulänge beim Scharfstellen nicht verändert. Das gefürchtete ′Fokus-Breathing′ innenfokussierter Objektiven soll nach Aussage von Tokina ″nahezu nicht vorhanden″ sein. Die manuelle Blende mit neun Lamellen besitzt keine Klickstopps.

Die Objektive sind abgestimmt auf das Austauschen auf einem Rig mit eingerichtetem Follow-Focus oder der Benutzung einer Matte Box. Für alle drei Objektive gleich sind der Gehäusedurchmesser mit 114 Millimetern, das Filtergewinde mit 112 Millimetern und die Abstände der Blenden- und Fokuszahnkränze. Je nach Modell variiert das Gewicht zwischen 1,9 und 2,3 Kilogramm.

Die neuen Tokina Vista-Cinema-Prime-Objektive sollen ab April oder Mai 2017 für jeweils knapp 6.000 Euro verfügbar sein. Tokina plant für 2017 außerdem zwei weitere Vista-Brennweiten mit 18 und 25 mm und T1.5.

Erster Eindruck: Tokina Cinema Vista Primes in 8K von Phil Holland

(Christoph Jehle) / (cbr)