Menü

Ultraweitwinkel- und Standardzoom: Canon bringt zwei neue Objektive

Mit dem EF 24-105mm f/4L IS II USM und dem EF 16-35 f/2.8L III USM erweitert Canon sein Objektivsortiment um zwei neue Zoom-Modelle für seine KB-Vollformat-Kameras.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
Anzeige
Canon Objektiv EF 24-105mm 4.0 L IS II USM
Canon Objektiv EF 24-105mm 4.0 L IS II USM ab € 957,–

Zeitgleich mit der EOS 5D Mark IV stellt Canon zwei Zoom-Objektive vor. Beide haben eine feste Öffnung über den gesamten Brennweitenbereich und sollen besonders robust aufgebaut sein.

Das EF 24-105mm, f4

(Bild: Canon)

Das EF 24-105mm f/4L IS II USM ersetzt seinen Vorgänger, das bei der 5er-Familie lange Zeit als Kit-Objektiv angeboten wurde. Das neue soll sich aufgrund seiner Robustheit besonders für den Alltagseinsatz eignen. Mit einem Brennweitenbereich von 24 bis 105 Millimeter, seiner über alle Brennweiten konstanten Lichtstärke von f/4.0 und einem Vier-Stufen-Bildstabilisator (IS) soll es eine gleichmäßige Bildschärfe bieten und sich unter den unterschiedlichsten Aufnahmesituationen, Motive und Lichtbedingungen einsetzen lassen. Aufgrund des neuen Antriebs verspricht der Hersteller eine geräuscharme Blendeneinstellung bei Videoaufnahmen. Zudem sei das Objektiv mit dem L-Serien Witterungsschutz ausgestattet. Ab Dezember 2016 soll man das Objektiv für knapp 1300 Euro im Handel finden können.

Das 16-35mm, f2.8

(Bild: Canon)

Das EF 16-35mm 1/2.8L III USM wurde nach Aussage von Canon auf die hochauflösenden Sensoren aktueller Kameras wie der EOS 5D Mark IV oder der EOS 5DS abgestimmt. Das Weitwinkel-Zoom soll mit einer außergewöhnlichen Abbildungsqualität überzeugen. Canon sieht das Haupteinsatzfeld des Objektivs bei Hochzeitsfotografen und Fotojournalisten, die nah an ihr Motiv herangehen müssen. Auch das EF 16-35mm 1:2.8L III USM hat eine konstante Lichtstärke. Diese beträgt über den gesamten Brennweitenbereich f/2.8. Als besondere Features hebt Canon eine robuste L-Serien Konstruktion und einen modernen Autofokus hervor. Das Objektiv soll voraussichtlich ab November 2016 für etwa 2700 Euro im Handel erhältlich sein. (Christoph Jehle) / (keh)