Menü

Von Angela Merkel bis Conchita Wurst: dpa-Bilder des Jahres 2014

Was verbindet die Kanzlerin mit Sir Simon Rattle, Sigmar Gabriel und Conchita Wurst? Alle vier sind auf Fotos zu sehen, die zu den "dpa-Bildern des Jahres 2014" gehören. Eine unabhängige Expertenjury hat 18 Fotografien mit der Auszeichnung bedacht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Bernd von Jutrczenka)

Von

Mehr Infos

mehr anzeigen

Vom Ukraine-Konflikt bis zum Eurovision Song Contest: Die dpa-Bilder des Jahres 2014 zeigen ebenso ernste wie heitere Nachrichtenthemen, die im vergangenen Jahr viele Menschen beschäftigt haben. Aber auch Alltagsszenen sind unter den Motiven zu finden, die leitende Bildredakteure deutscher Medien zu den besten Aufnahmen im dpa-Fotoangebot gewählt haben. Am Donnerstagabend wurden in Hamburg die Sieger und Platzierten in den Wettbewerbskategorien Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur & Entertainment, Feature & Vermischtes sowie Porträts vorgestellt.

Die dpa-Bilder des Jahres 2014 (18 Bilder)

1. Platz Politik

„Abgang nach Pressekonferenz und Untersuchungsausschuss: Der frühere SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy verlässt am 18. Dezember 2014 das Bundestagsgebäude in Berlin. Gegen Edathy wurde wegen des Verdachts ermittelt, sich kinderpornografisches Material beschafft zu haben.“
(Bild: Bernd von Jutrczenka)

Zwei erste Preise gingen an Bernd von Jutrczenka: In der Kategorie Politik sah ihn die Jury mit einer Aufnahme des SPD-Politikers Sebastian Edathy vorne. Sie zeigt, wie der ehemalige Abgeordnete, gegen den ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Kinderpornografie-Beschaffung geführt wurde, das Bundestagsgebäude verlässt. Auf von Jutrczenkas Siegerbild in der Kategorie Wirtschaft sind Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sowie die Topmanager Heinrich Hiesinger und Ulrich Grillo zu sehen, die sich beim BDI-Tag der Deutschen Industrie 2014 sichtlich amüsieren.

Bestes dpa-Sportfoto des Jahres ist ein Bild von Tobias Hase, das eine Skeleton-Pilotin beim Training im Eiskanal am Königssee zeigt. Bei den Porträts gewann Uli Deck mit einer Aufnahme, auf der der Dirigent Sir Simon Rattle im Orchestergraben des Festspielhauses Baden-Baden zu sehen ist. Von Bernd Thissen stammt das Siegerbild in der Kategorie Feature & Vermischtes – es hält fest, wie Rauchschwaden durch einen Fanblock während des Zweitliga-Fußballspiels VfL Bochum gegen Fortuna Düsseldorf ziehen. Und Platz eins in der Kategorie Kultur & Entertainment erreichte Jens Kalaene mit einem Foto von Berlinale-Chef Dieter Kosslick, der zur Abschlussgala der Filmfestspiele den roten Teppich betritt.

Vorgestellt wurden die preisgekrönten Bilder während der Bauer Media Photo Lounge der Bauer Media Group in Hamburg. dpa-Fotografen hatten gut 1400 Bilder für den Wettbewerb eingereicht, zu dem die Nachrichtenagentur und ihre Bildagentur Picture Alliance aufgerufen hatten. Zur Jury gehörten in diesem Jahr Petra Göllnitz (Stern), Claudia Jeczawitz (Der Spiegel), Tibor Bogun (Zeit Online), Michael Dilger (Die Welt), Thorsten Fleischhauer (Focus), Georg Hardenberg (Super Illu) und Frank Toelstede (BVG Medien KG). (dpa) / (keh)