Von Porträt bis Abstrakt: Die Bilder der Woche (KW 6)

Die Bilder des Tages der vergangenen Woche starteten mit einem nostalgischen Porträt und durchliefen danach verschiedene Ausprägungen der Abstraktion.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Menning)

Von

Die Vorbereitungen für das Porträt 20er3 brauchten mit Styling und Makeup zweieinhalb Stunden. Erst dann konnte Fotograf ankofoto zur Kamera greifen, um diesen nostalgischen Moment festzuhalten – bei uns das Bild des Tages vom vergangenen Samstag. Im Foto vom Sonntag porträtiert Carl-Peter Herbolzheimer einen Buntspecht auf ganz eigene Art und Weise.

Mit seinem Foto Sperber demonstriert ollerkauz, dass sich Ausdauer bezahlt macht. Fast wöchentlich sucht er den Hamburger Hafen auf, dabei gelingen immer wieder gute Aufnahmen, aber nur ganz selten entstehen magische Momente und außergewöhnliche Fotos wie das Bild des Tages vom Montag. Mit ganz unterschiedlichen Facetten der Abstraktion befassen sich die weiteren Bilder der Woche. Sie laden zur Inspiration ein.

Die Bilder der Woche KW 6 (7 Bilder)

20er3

Das Porträt 20er3 entstand während eines Workshops mit der Fotografin Kate Phellini in den Canal Studios Berlin", berichtet uns Andreas Kortt, der in der Galerie als ankototo unterwegs ist. "Style und Makeup für das Model haben zirka 2,5 Stunden gedauert – nochmals vielen Dank. Für die Aufnahme wählte ich die 85er-Linse mit Offenblende und bin nah am Model gewesen. Beleuchtet wurde mit einem Studioscheinwerfer, dessen Lichtkegel mit weißem Stoff gemildert wurde. In schwarz/weiß wirkt das ausdruckstarke Gesicht mit den Augen am besten."
Sony A7 III mit FE 85mm F1.8 | ISO 100 | f/2.2 | 1/200 s
(Bild: ankofoto)

(pen)