Menü
c't Fotografie

c't Fotografie: Zoom oder Festbrennweite

Festbrennweiten gelten als kompromisslos in der Bildqualität. Wir haben getestet, ob und wann Zoom-Objektive eine Alternative sind.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge
c't Fotografie 05/2018

Der Vogel sitzt an der richtigen Position: Licht, Pose, Umgebung, alles perfekt. Ärgerlich, wenn die passende Festbrennweite jetzt Zuhause liegt, weil der Fotorucksack sonst zu schwer geworden wäre. Viele Fotografen vermeiden solche Erfahrungen indem sie Zoom-Objektive nutzen. Wir haben uns hochwertige Zooms angesehen, die als Allrounder für vielfältige Motive einsetzbar sind, und sie mit den Festbrennweiten verglichen, die im gleichen Brennweitenbereich als Spezialisten eingesetzt werden.

Für unseren Praxis- und Labortest haben wir uns zwei Zoom-Objektive in den Brennweiten 24 bis 105 Millimeter und 100 bis 400 Millimeter von Canon in die Redaktion geholt. Für jedes Zoom-Objektiv vergleichen wir drei Brennweiten, wobei die Brennweite 100 Millimeter bei beiden Zoom-Objektiven vorkommt. Die fünf Festbrennweiten im Test sind 24, 50, 100, 200 und 400 Millimeter.

Außerdem im Heft: Wetterfotografie

Das Wetter liefert eindrucksvolle Motive. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nützlichen Tools und Wetterkarten im Internet zum Stormchaser werden.

Dass Naturfotografen tagelang bei einem Motiv campieren, nur um auf das richtige Wetterfenster zu warten, sollte mit der weltweiten Einführung des mobilen Internets der Vergangenheit angehören. In der modernen Wetterfotografie besucht man ein Motiv erst dann, wenn die frei verfügbaren Prognosemodelle das richtige Zeitfenster vorhersagen. Jedes Wetterphänomen ist ein ganz bestimmter physikalischer Zustand der Atmosphäre. Die Wettermodelle bieten hunderte Parameter, um sich ein gewünschtes Phänomen einfach selbst vorherzusagen. Erst wenn die Modelle einen bestimmten Zustand zeigen, bricht man zu seinem Wettermotiv auf. Dies spart Zeit, Geld und verhindert Enttäuschungen, wenn die Fototour gute Fotos statt schlechtem Wetter bringt.

Bastian Werner erklärt wie Sie Wetterkarten lesen, um Abend- und Morgenrot, Gewitter, Nebel und die Milchstraße bei perfekten Bedingungen auf Fotos festzuhalten.

c't Fotografie 5/2018 (11 Bilder)

Photokina 2018

Auf der Photokina dreht sich alles um Kameras, Objektive und Fotozubehör. In diesem Jahr will die weltgrößte Fotomesse ihr Spektrum deutlich erweitern. Hier kommt Ihr Wegweiser für die Photokina 2018.

Alle Themen im Überblick: das Inhaltsverzeichnis der c't Fotografie 5/2108

Die aktuelle Ausgabe der c't Fotografie ist im Handel erhältlich.

Die komplette Inhaltsübersicht der c't Fotografie 5/2018, den Überblick über das Zusatz-Material auf der Heft-DVD, Vorschaubilder und das Editorial finden Sie im heise-Shop. Dort können Sie die Ausgabe auch ab sofort für 10,90 Euro – bis zum 6. September 2018 versandkostenfrei – bestellen. (tho)