Menü

5G für Roboter, Produktionsmaschinen, Logistiker und AR in der Industrie 4.0

Mit 5G sollen vielfältige Anforderungen an Funknetze umgesetzt werden, die besonders für industrielle Anwendungen und die Logistik wichtig sind.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Preechar Bowonkitwanchai / Shutterstock.com)

Von

Inhaltsverzeichnis

Roboter sind keine sehr sozialen Wesen – zumindest nicht, wenn man ihnen in ihrem gegenwärtigen natürlichen Habitat in der Industrieproduktion begegnet. Abgeschirmt, abgeschottet und ohne menschliche Begleiter fristen sie ihr Dasein. Selbst dort, wo Automaten als Transportmittel für Werkstücke oder Produktionsteile eingesetzt werden, sind sie auf definierten Bahnen sehr langsam und möglichst vorsichtig unterwegs – denn sich mit Menschen zu verständigen, die möglicherweise ihren Weg kreuzen, gelingt ihnen nur in den seltensten Fällen.

Schwerpunkt: 5G - Das Netz der Zukunft

Das soll sich mit der Industrie 4.0 grundlegend ändern, sie soll eine Art neue industrielle Revolution einleiten. Bei individualisierter Massenproduktion durch Vernetzung aller Maschinen und Steuerungen reden Werkstücke, Produktionsmaschinen, Roboter und menschliche Mitarbeiter miteinander und benötigen natürlich ein flexibles, sicheres und schnelles Netz.

Mit 5G ersetzen Funkschnittstellen Kabel bzw. Industrial Ethernet. Mit geringen Latenzzeiten gewährleistet die Kommunikation sofortige Reaktion auf Ereignisse in der Produktion oder etwa im Verkehr. Die Landwirtschaft möchte 5G fürs Smart Farming einsetzen; Logistik, Bauindustrie und Bergbau erwarten sich ebenfalls Vorteile und neue Anwendungen. Vor allem aber die Industrie erwartet sich viel von 5G-Funknetzen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+