Alles über VPN: Wireguard, Anbieter-Vergleich, Verbindung verbessern

Das Thema VPN ist komplex. Wir haben die wichtigsten Artikel gebündelt und zeigen, wie man seriöse Anbieter erkennt oder Wireguard auf dem Raspi einrichtet.

Lesezeit: 14 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Maximumm/Shutterstock.com)

Von
  • Marvin Strathmann
Inhaltsverzeichnis

Die Abkürzung VPN dürften viele Leute 2020 kennengelernt haben: Als Chefs die Büro-Belegschaft wegen der Corona-Pandemie ins dauerhafte Homeoffice geschickt haben. Um auf die Firmendaten und das Intranet zuzugreifen, ist das VPN eine elegante und sichere Lösung –, wenn es richtig eingerichtet ist. Und auch nach der Pandemie wird Homeoffice und die Verbindung zur Firma noch ein viel diskutiertes Thema bleiben.

Auch über den Homeoffice-Einsatz hinaus ist ein virtuelles privates Netzwerk sehr nützlich: Man kann Serien schauen, die in Deutschland eigentlich nicht verfügbar sind, sich in offenen WLAN-Hotspots schützen oder einfach relativ unerkannt im Netz surfen. Schüler und Studenten verwenden VPNs, um die Dienste der Schule oder Universität zu nutzen und selbst ganze Firmenaußenstellen lassen sich per VPN ans Firmennetz anschließen.

Mehr zu: VPN

In diesem Artikel haben wir die besten Ratgeber, Tests und Hintergrundtexte zu VPNs aus dem heise+-Fundus gebündelt. Wir zeigen, welche verschiedenen VPN-Protokolle es gibt, warum Wireguard gerade alles umkrempelt und welche Anbieter von VPN-Diensten empfehlenswert sind. Sie erfahren, wie Sie als Admin oder Nutzer mit wenigen Einstellungen die VPN-Verbindung verbessern können, ein Raspi-VPN als USB-Dongle zusammenstellen oder der Fritzbox Wireguard beibringen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+