Apples Ex-App-Store-Chef im Interview: „Steve Jobs war schwierig, aber brillant“

Phillip Shoemaker hat das Prüferteam aufgebaut und zusammen mit dem Apple-Chef die Richtlinien formuliert, welche Apps zugelassen und welche abgelehnt werden.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Ohne den App Store geht nix bei Apple.

(Bild: dpa, Alex Heinl)

Von
Inhaltsverzeichnis

Hinter die Kulissen lässt sich Apple nur selten schauen. Umso spannender ist es, wenn wichtige Ex-Mitarbeiter ins Plaudern kommen. Auf der von Mac & i veranstalteten Entwicklerkonferenz heise MacDev 2019 hielt Phillip Shoemaker, der heute CEO von identity.com ist, die Eröffnungsrede – und erzählte darin viele Anekdoten aus seiner Zeit als App-Store-Chef.

hier Interessantes zu den App-Store-Review-Hintergründen – und gibt wichtige Tipps für Entwickler, wie sie ihre Anwendungen am besten in Apples Online-Laden platzieren.

Mac & i: Phillip, Sie haben als Direktor ab 2009 das App Store Review Team aufgebaut. Wie viele Leute arbeiten dort?

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+