Das Web sind wir

Der Cyberspace ist tot. Im Web hält das echte Leben Einzug: Social Software bringt Menschen zusammen und macht Schluss mit der Anonymität im Netz.

Lesezeit: 25 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht
Von
  • Mario Sixtus
Inhaltsverzeichnis

TR-Autor Mario Sixtus sieht das Ende der Anonymität im Internet kommen. Hat er recht oder ist er einem Hype aufgesessen? Diskutieren Sie mit Forum oder im CIWI-Netzwerk!

Es geht um Jobs, um Business oder einfach nur um nützliche Kontakte. Man bahnt Geschäftsbeziehungen an, knüpft Netzwerke und Seilschaften. Man tauscht Adressen aus, vermittelt Ansprechpartner, öffnet anderen Türen und hofft selbst auf den entscheidenden Zugang. Auf die richtigen Beziehungen kommt es an. Genauso wie im echten Leben.

LinkedIn gibt sich als elitärer Business-Zirkel. Doch man trifft sich nicht in der realen Welt, sondern im World Wide Web. Raum und Zeit spielen keine Rolle. Das Vereinsleben regelt ein Stück Software. Im Jahr 2003 begann LinkedIn mit 40 000 Nutzern. Seither hat der Dienst nach eigenen Angaben weltweit bereits mehr als 2,8 Millionen Mitglieder gewonnen. Im Oktober letzten Jahres konnte das Unternehmen sogar weitere zehn Millionen Dollar Risikokapital einwerben. Der Erfolg von "sozialen Netzwerken" wie LinkedIn gibt selbst Skeptikern zu denken.

"Social Software" nennt sich der neue Trend. Im weitesten Sinne sind damit alle Anwendungen gemeint, die menschliche Kommunikation, Interaktion und Zusammenarbeit unterstützen, also auch Groupware, E-Mail oder Instant Messenger. Seit einigen Jahren steht der Begriff jedoch vor allem für Web- Anwendungen, die auf der Viele-zu-viele-Kommunikation des Internets aufbauen.

Das neue Leben im Web ist nicht zu übersehen: Überall schießen Weblogs aus dem Netz, jene Online-Journale, in denen sich Menschen der Welt mitteilen und mit anderen kommunizieren. Soziale Netzwerke bringen Geschäftspartner, Hobbyisten oder die Freunde von Freunden zusammen. Andere Dienste ermöglichen den Nutzern, ihre Fotos, Browser- Lesezeichen, Musikempfehlungen oder Web-Suchergebnisse mit anderen auszutauschen.