Data Science: Binnen sechs Monaten zur Cloud-KI-Plattform

Den raschen, erfolgreichen Weg zum Aufbau einer zentralen Data-Science- und KI-Plattform bei der Zurich Versicherung legt Michael Zimmer in seinem Vortrag dar.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Michael Zimmer: Data Science und KI bei der Zurich
Von
  • Matthias Parbel

In seinem Vortrag auf der data2day 2021 gibt Dr. Michael Zimmer, Chief Data Officer der Zurich Gruppe Deutschland, einen Einblick in den Aufbau einer zentralen Data-Science- und KI-Plattform, die dem Versicherungsunternehmen auch zu besserer Wettbewerbsfähigkeit verhelfen sollte.

Data Science ist im Versicherungsgewerbe seit langer Zeit bewährte Praxis, die analytischen Fähigkeiten aber auch im Hinblick auf eine bessere Positionierung gegenüber konkurrierenden Anbietern gezielter auszubauen, gewinnt erst in jüngerer Vergangenheit an Bedeutung.

Wie es Michael Zimmer und seinem Team bei der Zurich Deutschland gelungen ist, binnen sechs Monaten eine Cloud-KI-Plattform aufzubauen und auch noch die Fachexpertinnen und -experten für die in den Produktivbetrieb überführten Uses Cases zu begeistern, verrät Zimmer in seinem Vortrag.

Die Präsentation vermittelt darüber hinaus einen Eindruck von den im Projekt umgesetzten fachlichen Anforderungen eines Versicherungsunternehmens, den verwendeten Methoden – und auch von der Bedeutung der intensiven Kommunikation mit den Vorständen.

Dr. Michael Zimmer: Data Science und KI bei der Zurich

ist Chief Data Officer der Zurich Gruppe Deutschland und Leiter des AI/ML-Bereichs. Er ist außerdem TDWI Fellow sowie Autor und Herausgeber zu Data, Analytics und Data Science.

(map)