Die Geschichte und die Zukunft der Softwareentwicklung

In ihrer Keynote beim Herbstcampus 2021 berichtet Dr. Carola Lilienthal über prägende und zukunftsweisende Ereignisse aus 50 Jahren Softwareentwicklung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Dr. Carola Lilienthal: Die Geschichte und Zukunft der Softwareentwicklung
Von
  • Matthias Parbel

In ihrer Keynote auf dem Herbstcampus 2021 nimmt Dr. Carola Lilienthal Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise durch 50 Jahre Softwareentwicklung. Die fünf Jahrzehnte waren vor allem geprägt von einem überraschenden Phänomen: Entwicklerinnen und Softwarearchitekten haben nicht nur immer wieder neue Technologien und Architekturansätze geschaffen, sondern auch Methoden und Verfahren entwickelt, die über die reine Programmierung von Software hinausgehen.

In dem Bemühen, immer wieder Lösungen für Probleme zu finden, beispielsweise zum frühzeitigen Aufspüren von Fehlern in Programmcode, haben Softwareentwickler und -architektinnen viele neue innovative Wege beschritten, die bis heute nachwirken. Davon profitieren nicht nur die Softwareentwickelnden selbst, sondern insbesondere auch Projektleiterinnen, Anwender, Betriebs- und Qualitätsverantwortliche.

Lilienthal berichtet in dem Vortrag aus ihrer langjährigen Projekterfahrung in der Softwareentwicklung, die sie auch in dem Buch "Langlebige Software-Architekturen" zusammengetragen hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier eine Vimeo-Video (Vimeo LLC) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Vimeo LLC) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

ist Geschäftsführerin der WPS – Workplace Solutions GmbH – und verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung. Sie hat Softwareprojekte für verschiedene Kunden und Branchen geleitet. Im Jahr 2015 veröffentlichte sie das Buch "Langlebige Software-Architekturen".

(map)