EU-Klimaziele verfehlt: Was kostet uns das?

Die erste Phase des Klimaschutzplans läuft aus. Die Vorhaben der nächsten zehn Jahre müssen eingehalten werden, sonst wird's teuer.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

(Bild: Alexandros Michailidis/Shutterstock)

Von
  • Roland Wengenmayr
Inhaltsverzeichnis

Es könnte teuer werden für Deutschland, wenn es seine Treibhausgasemissionen bis 2030 so nachlässig reduziere wie bislang, warnte 2018 der Thinktank Agora Energiewende in einer Studie. Für 60 Milliarden Euro – eine Summe, die im Bundeshaushalt 2020 ungefähr dem gesamten Verteidigungsbudget plus dem Budget des Bundesinnenministeriums entspricht – müsse Deutschland dann Emissionsrechte einkaufen. Nun könnte der Preis für verfehlte Klimapolitik sogar noch höher ausfallen.

Denn die EU-Kommission will im „Green Deal“ ihr ursprüngliches Klimaziel, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 2005 zu senken, sogar erhöhen: auf mindestens 55 Prozent. Kann sie dies politisch durchsetzen, so müsste sich Deutschland noch deutlich mehr anstrengen. Auch der Bundesrechnungshof warnte Ende Oktober in einem unveröffentlichtem Papier, das der „taz“ vorlag, vor zusätzlichen Kosten für Emissionszertifikate in Höhe von 13,5 Milliarden Euro, die im Bundeshaushalt fehlten. Aber wird es jemals so weit kommen?

Der UN-Klimavertrag von Paris aus dem Jahr 2015, der die globale Erderhitzung deutlich unter zwei Grad stoppen will, ist sehr weich formuliert. Er ist zwar völkerrechtlich bindend, eine Verletzung würde einen Staat jedoch „nur“ als unzuverlässigen Vertragspartner dastehen lassen. Wie wenig das im Ernstfall von Wert ist, zeigten jüngst die USA mit ihrem Ausstieg. So leicht dürfte Deutschland jedoch nicht davonkommen, denn die EU hat für sich schärfere politische Instrumente eingeführt.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+