Frischer Tesla-Fighter: Elegante E-Limousine Lucid Motors Air vorgestellt

Hoffnungsvoll gestartete Tesla-Jäger gab es schon einige, nun versucht es Lucid Motors mit der eleganten, batterieelektrischen Limousine Air.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 93 Beiträge

Lucid Motors tritt mit der eleganten Limousine Air in der gehobenen Mittelklasse an.

(Bild: Lucid Motors)

Von
  • Martin Franz

Zurückhaltung war nicht das vorrangige Ziel, so viel steht fest. Die Limousine Air ist mit knapp 4,98 Metern Länge in der gehobenen Mittelklasse angesiedelt, der Radstand liegt bei 2,96 Metern. Zur groben Orientierung: Ein BMW 5er misst in der Länge 4,96 m, zwischen den Achsen 2,98 m, beim Tesla Model S sind es 4,97 und 2,96 Meter. Die ganze Aufmachung unterscheidet sich von zahlreichen aktuellen Modellen in diesem Segment aber fundamental. Die Windschutzscheibe reicht bis weit über die Köpfe der vorn Sitzenden, auch hinten gibt es eine gewaltige Verglasung. Das wirkt extrem hell, doch die Klimaanlage wird schon bei frühlingshaften Temperaturen heftig zu tun bekommen.

Die ersten Bilder zeigen eine luxuriös ausgekleidete Limousine. Die Reste des Himmels, der durch die riesigen Glasflächen ja recht klein ausfällt, sind mit schwarzem Alcantara bezogen. Das Armaturenbrett ist, ganz im Trend der Zeit, nahezu frei von Tasten. Bleibt zu hoffen, dass die Sprachsteuerung hier richtig gut funktioniert. Pfiffige Idee: Das Tablet in der Mittelkonsole lässt sich nach oben wegklappen und gibt dann eine große Ablage frei. Eine weitere befindet sich zwischen den Sitzen. Es gibt zwei Kofferräume. Der hintere fasst 460 Liter, der vordere 280.

Lucid Motors Air Innenraum (8 Bilder)

Die ersten Bilder zeigen einen lichtdurchfluteten, großzügigen Innenraum ...

Geplant sind drei Versionen, wobei das Basismodell erst 2022 kommen soll. Allen gemein ist, dass sie reichlich Leistung zur Verfügung stellen.

Version Leistung in kW Reichweite EPA in km
Touring 462 653
Grand Touring 597 832
Dream Edition 805 810

Fahrleistungen nennt Lucid Motors bisher nur für das Topmodell, und die sind erwartungsgemäß überragend. 2,5 Sekunden sollen es für den Spurt von Null auf 60 mph sein, die Höchstgeschwindigkeit bei mehr als 168 mph liegen, was rund 270 km/h entspricht. Das Spitzenmodell hat zwei Motoren und Allradantrieb, eine Version mit Heckantrieb und 70 kWh Batterie soll später folgen.

Lucid Motors Air Antrieb (4 Bilder)

Drei Antriebsversionen sind geplant. Das Spitzenmodell soll 805 kW bieten.

Der Energiegehalt der Batterie von LG Chem im Topmodell soll bei 113 kWh liegen, was schon recht üppig erscheint. Beeindruckend ist vor allem aber das Fülltempo, das Lucid Motors verspricht. Im 20 Minuten sollen, unter idealen Bedingungen, etwas mehr als 480 km Reichweite nachgeladen sein. Selbst den im P3 Charging Index aktuell führenden Porsche Taycan würde der Air damit ziemlich alt aussehen lassen, denn der kommt in dieser Disziplin nur auf 217 km. In der Spitze soll eine Ladeleistung von 300 kW möglich sein. Man darf gespannt sein, ob das Serienmodell tatsächlich in diesem Tempo laden kann. Falls es klappt, nimmt es jenen den Sturm aus den Segeln, die Angst vor stundenlangen Wartezeiten an Ladesäulen haben.

Lucid Motors Air Design (6 Bilder)

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Das gilt freilich nur, wenn man am Spiel auch beteiligt ist. Autos wie der Lucid Motors Air dürfte einigen Konkurrenten ...

Auch beim autonomen Fahren soll der Air Maßstäbe setzen. Möglich sei perspektivisch Level 4, zum Start soll es bei Level 3 bleiben. 32 Sensoren habe man dafür verbaut, unter anderem mit Unterstützung von Bosch und Continental. Damit wäre Lucid Motors weiter als der deutsche Gesetzgeber, der allerdings gerade beschlossen hat, das Thema verstärkt anzugehen.

(Bild: VDA)

Fest steht schon heute, dass Lucid Motors nicht vorhat, den Markt von unten aufzurollen. Die üppig ausgestattete Start-Version soll 169.000 Dollar kosten, dass Basismodell, das erst später nachgereicht wird, liegt bei etwas mehr als 70.000 Dollar. Die Auslieferung soll ab Januar 2021 in den USA beginnen. Preise und Starttermin für Europa gibt es noch nicht, eine Reservierung ist trotzdem schon jetzt möglich. Dafür verlangt Lucid Motors 1000 Dollar Anzahlung.

(mfz)