Gehälter 2022: Das verdienen Fachinformatiker für Systemintegration

Systemintegratoren bauen das IT-System eines Unternehmens auf und sorgen dafür, dass alles rund läuft. Beim Gehalt sollten sie aber nicht zu viel erwarten.

Lesezeit: 14 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 113 Beiträge

(Bild: Gorodenkoff/Shutterstock.com)

Von
  • Marvin Strathmann
Inhaltsverzeichnis

Wenn ein neuer Mitarbeiter in einem Unternehmen anfängt, dann sollte alles bereit sein: Der Dienstlaptop liegt auf dem Schreibtisch, alle wichtigen Programme sind installiert, die Telefondurchwahl ist eingerichtet. Auch die personalisierte E-Mail-Adresse ist schon vorbereitet und die nötigen externen Laufwerke stehen bereit.

Der Fachinformatiker für Systemintegration sorgt dafür, dass neue Mitarbeiter mit der Technik reibungslos starten können. Sie planen und konfigurieren das IT-System eines Unternehmens – entweder das System der eigenen Firma oder als Dienstleister für andere Unternehmen. Sie suchen die Hardware aus und richten sie ein, kümmern sich um Betriebssysteme und das Netzwerk. Dafür müssen sie immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein.

IT-Gehälter 2022

Oft gehört eine gründliche Anforderungsanalyse zum Beruf: Was hat der Kunde bereits, was benötigt er? Dabei müssen Systemintegratoren das IT-System immer am Bedarf des Unternehmens ausrichten und laufend Änderungswünsche berücksichtigen. Weiterhin versuchen sie Störungen zu beheben und helfen Nutzern bei Problemen. Sie schulen zudem die Mitarbeiter und erstellen Handbücher. Das Gehalt ist im Vergleich zu anderen IT-Berufen allerdings nicht sehr hoch.