Gehälter 2022: Das verdienen IT-Projektmanager in Deutschland

IT-Projekte sollen zeitig fertig werden, die gewünschte Qualität liefern und nicht zu viel kosten. Ein IT-Projektmanager hat all diese Faktoren im Blick.

Lesezeit: 13 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge

(Bild: fizkes/Shutterstock.com)

Von
  • Marvin Strathmann
Inhaltsverzeichnis

IT-Projektmanager sind verantwortlich für das Ergebnis, dafür, dass Termine eingehalten werden und dass die Qualität stimmt. Gleichzeitig soll das Projekt in einem bestimmten finanziellen Rahmen bleiben, sie schauen also auch auf das Budget und werden entsprechend gut bezahlt.

IT-Gehälter 2022

Dafür benötigt ein Unternehmen nicht nur Führungskräfte: Jeder Chef braucht Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter in der IT-Projektplanung tragen eine große Verantwortung im Unternehmen. Sie entscheiden mit, wie die Planung von IT-Systemen aussieht oder setzen bestimmte IT-Projekte um – dabei sollen sie nicht nur kurzfristige Probleme lösen, sondern auch die langfristige Planung im Blick behalten. Firmen überweisen den Projektmanagern dafür jedes Jahr recht hohe Gehälter.

Der Weg zum IT-Projektmanager führt meist über ein Studium der Informatik oder der Wirtschaftsinformatik. Aber auch ein BWL-Studium kann helfen. Generell suchen Firmen einen Informatiker, der Wirtschaft mag, oder einen Wirtschaftler, der IT mag. Manche Universitäten bieten auch gleich ein Studium namens IT-Management an, das oft mit IT-Beratung verbunden ist. Natürlich kann auch eine Ausbildung zum Fachinformatiker zum Beruf IT-Projektmanager führen. Viele Unternehmen wollen nicht nur einen trockenen Abschluss sehen, sondern setzen auf die praktische Erfahrung der Bewerber – wer schon mal ein IT-Projekt umgesetzt hat, ist hier von Vorteil.