Geschichte des Internets: Wie vor 30 Jahren das World Wide Web entstand

Ein Rückblick auf die frühen Jahre des WWW inklusive der ersten Online-Zeitung, den Vorläufern von Facebook und den ersten Zensurversuchen.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Rudolf A. Blaha)

Von
  • Detlef Borchers
Inhaltsverzeichnis

Die Genfer Zentrale der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN in den achtziger Jahren: ein Kommen und Gehen. Nur 3000 der 10.000 im internen Telefonbuch verzeichneten Wissenschaftler gehörten zum CERN selbst, beschreibt Tim Berners-Lee in seinem Essay "A Brief History of the Web" die Situation; der Rest waren Wissenschaftler aus aller Herren Länder. Wer verstehen will, warum und wie das World Wide Web in die Welt kam, muss sich in dieses Gewusel hineindenken.

Die Computer- und Netzwerkinfrastruktur am CERN: ein ziemlich wildes Patchwork unterschiedlicher Systeme. Berners-Lee hatte sich eine Hypertext-Anwendung geschrieben, mit der er die Beziehungen zwischen Personen, Programmen und Hardware festhalten konnte. Eines Tages wurde ihm klar, dass so etwas wie sein Programm für alle zur Verfügung stehen sollte, um Informationen auszutauschen. Im März schlug er seinem Chef, Mike Sendall, vor, ein solches System umzusetzen. Der gab grünes Licht.

Schon in Tim Berners-Lees erstem Projektvorschlag fand sich die Anforderung, dass Web-Dokumente unabhängig vom Rechner und Betriebssystem für jeden lesbar sein müssen. Im Oktober 1990 hatte Berners-Lee drei wesentliche Elemente dafür formuliert, die auch heute noch technische Eckpfeiler der Web-Architektur bilden: einen ersten Entwurf der Auszeichnungssprache HTML, Uniform Resource Identifiers, mit denen sich Ressourcen im Netz adressieren lassen, sowie HTTP als Übertragungsprotokoll für WWW-Inhalte.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+