Menü
Technology Review

Soziale Spaltung: "Hoch bezahlte Menschen komplett inkompetent"

Der Unmut auf die wirtschaftliche und politische Elite wächst. Zu Recht, sagt Ökonom Ian Goldin.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
"Komplett inkompetent"

(Bild: Photo by sergio souza on Unsplash)

Technology Review: Alibaba-Gründer Jack Ma warnte jüngst, dass die derzeitige technologische Entwicklung in einen Dritten Weltkrieg münden könnte. In Umfragen unter den Teilnehmern des World Economic Forum in Davos dominierten dieses Jahr Pessimismus oder sogar Furcht vor der Zukunft. Wenn schon diese Berufsoptimisten den Untergang fürchten, was sagt das über den Zustand der Welt aus?

Ian Goldin: Dass diese Ansichten erst jetzt zu hören sind, zeigt zunächst einmal, wie sehr diese Elite entkoppelt ist vom Rest der Bevölkerung. In Davos versammeln sich die Gewinner der Globalisierung, und sie haben die Verlierer komplett aus den Augen verloren. Wäre es anders, hätte der Weckruf viel früher kommen müssen, nämlich nach der Finanzkrise 2008. Sie hat gezeigt, dass wir die Komplexität der Globalisierung nicht im Griff haben. In den Finanzinstitutionen arbeiten sehr hoch bezahlte Menschen, dennoch haben sie sich als komplett inkompetent erwiesen.

Trotzdem machte man weiter wie bisher?

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+