Greenscreen für Stühle und Viko mit Abstand: Drei Produkte für ein besseres Büro

Professionellere Videos und Corona-gerechte Zoom-Meetings: TR hat sich drei neue Dinge fürs Office angesehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Paige Cody / Unsplash)

Von
  • Ben Schwan

Wer seinen Gesprächspartnern bei Videokonferenzen keinen allzu offenen Blick in sein Homeoffice gewähren will, der kann mit Programmen wie Zoom oder Teams den Hintergrund austauschen. Die Trennung von Vorder- und Hintergrund funktioniert oft aber eher schlecht als recht: Um den Kopf herum schimmert etwa das rückwärtige Bücherregal als eine Art Heiligenschein durch – oder hochgehaltene Gegenstände verschwinden im Nichts.

Mit einem einfarbig grünen Hintergrund („Green Screen“), wie er auch für Fernsehproduktionen verwendet wird, tut sich die Software leichter. Eine besonders platzsparende Variante ist es, den Green Screen an der Rücklehne zu befestigen. Ein Stahlfederring hält dabei einen grünen Baumwollstoff auf Spannung. Er lässt sich wie ein Wurfzelt zusammenklappen und faltet sich automatisch wieder auseinander, sobald er aus der Hülle genommen wird. Die Befestigung an der Rückenlehne geschieht mit aufgenähten Laschen und Klettbändern. Es gibt die Screens mit Durchmessern von 75, 100 und 142 Zentimetern. Für den Dauereinsatz, schreibt das Online-Magazin „Techstage“, seien solche Lösungen aber eher nicht zu empfehlen. Zudem seien sie lichtdurchlässig, was bei Sonne zu Problemen führen könne.

Produkt: Green Screen – kompaktHersteller: diversePreis: ca. 20 Euro

Eine Breitbild-Webcam von Jabra erlaubt es Menschen, sich gemeinsam vor einem Bildschirm zu einer Videokonferenz zu versammeln und trotzdem genügend Abstand voneinander zu halten. Die Webcam hat einen Bildwinkel von 180 Grad und eine Auflösung von 4K. Integrierte Sensoren ermöglichen es, automatisch den jeweils Sprechenden ins Bild zu nehmen.

Durch den großen Aufnahmewinkel lässt sich die Webcam auch nutzen, wenn der Besprechungstisch direkt an einer Wand steht. Jabra verkauft dazu eine passende Wandhalterung sowie ein 1,8 Meter langes Anschlusskabel.

Produkt: PanacastHersteller: JabraPreis: 830 Euro

Mehr von MIT Technology Review Mehr von MIT Technology Review

Wer bei Videokonferenzen einen guten, professionellen Eindruck hinterlassen will, sollte nicht nur auf Webcam und Mikrofon achten, sondern auch auf die richtige Beleuchtung. Das Unternehmen Lume Cube hat sein Angebot entsprechend aufgestockt. Das „Broadcast Lighting Kit“ enthält das Lume Cube LED-Panel mit Stativ und Halterung.

Das Panel mit seinen 120 LEDs kann per Knopfdruck an der Seite auf eine Farbtemperatur zwischen 3200 und 5600 Kelvin eingestellt werden. Der eingebaute Akku hält bei maximaler Helligkeit 1,3 Stunden und lässt sich per USB-C-Anschluss laden. Ein kleines LC-Display auf der Rückseite zeigt jederzeit den Status der Leuchte an.

Produkt: Broadcast Lighting KitHersteller: Lume CubePreis: 84,95 Euro

(bsc)