Menü

Kardiologe: "Das EKG der Apple Watch ist hervorragend"

Mac & i hat einem Spezialisten für Herzrhythmusstörungen und EKGs eine Apple Watch zur Verfügung gestellt und um eine Einschätzung gebeten.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das EKG der Apple Watch zeigt Vorhofflimmern. In einem 12-Kanal-EKG konnte die MHH die Diagnose der Watch bestätigen.

(Bild: Apple)

Mac & i
Von

Inhaltsverzeichnis

Prof. Dr. Christian Veltmann ist Experte für Herzrhythmusstörungen und EKGs an der Medizinischen Hochschule Hannover. Mac & i hat dem Kardiologen eine Apple Watch und ein iPhone zur Verfügung gestellt und zu der inzwischen auch in Europa freitgeschalteten EKG-App befragt. Sie ermöglicht dem Träger, zu jeder Zeit schnell ein Elektrokardiogramm anzufertigen.

Mac & i: Herr Professor Veltmann, wie gut ist die Aufzeichnungsqualität des Apple-Watch-EKG?

Christian Veltmann: Wir haben die Apple Watch über einige Wochen getestet und verschiedene Rhythmusstörungen aufgezeichnet. Mit ihrer Hilfe lässt sich über 30 Sekunden ein 1-Kanal-EKG im Sinne der EKG-Ableitung I anfertigen, also der Ableitung zwischen dem rechten und dem linken Arm, die ein 12-Kanal-EKG neben 11 weiteren Ableitungen auch bietet.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+