Menü
Make

Modellbauservos: Auswahl, Aufbau, Ansteuerung

Servos gibt es von klein und zart bis groß und kräftig, von billig bis teuer. Doch welcher ist der passende für ein Projekt und worauf kommt es an?

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge
Aufbau eines Servomotors

Inhaltsverzeichnis

Die kleinen blauen Servos für ein paar Euro begegnen einem bei vielen Anleitungen für einfache Projekte rund um den Mikrocontroller Arduino. Wer sie schon eingesetzt hat, kennt aber auch ihre Probleme: gefühlt sind die Teile nicht besonders haltbar und vor allem sind sie sehr unpräzise. Mehrmals nacheinander exakt die gleiche Position anzufahren, gelingt damit eigentlich nie. Dabei ist die Auswahl an Servomotoren riesig: von den Billigservos bis hin zu Markengeräten mit Preisen bis zu dreistelligen Beträgen pro Stück. Grund genug für uns, einen Blick auf das Angebot zu werfen und zu zeigen, wie Servos funktionieren, angesteuert werden und welche Kriterien Sie bei der Wahl anlegen können.

Wir beschränken uns hier auf 16 Modellbauservos, die für Hobbyzwecke gedacht sind, umgangssprachlich einfach als „Servo“ bezeichnet werden und zwischen 2 und 82 Euro kosten. Für industrielle Zwecke gibt es auch noch andere Bauarten, wie zum Beispiel die elektro-hydraulische Servolenkhilfe im Fahrzeug oder Servomotoren, bei denen die Regelungselektronik nicht im Modul am Motor sitzt, sondern extern.

Ein Servo besteht aus Motor, Getriebe, Winkelgeber und einer Elektronik zur Regelung. Beim Motor handelt es sich meistens um schnell drehende Motoren, deren Drehzahl über ein Getriebe sehr stark reduziert wird. Durch die große Übersetzung können auch kleine Motoren große Drehmomente aufbringen. Zudem sorgt das Getriebe meistens für eine gewisse Haltekraft an der Ausgangsseite: Nur mit etwas Kraftaufwand lässt sich der Winkel der Drehachse bei abgeschaltetem Antrieb verändern. Das kann von Vorteil sein, wenn man ein einmal bewegtes Objekt auch ohne Strom in der eingestellten Position halten will.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+
Anzeige