Modulare Smartphone-Hülle

Mit dem Nexpaq-Case für iPhone und Samsung Galaxy lassen sich Smartphones Schritt für Schritt mit Zusatzfunktionen ausrüsten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Ben Schwan

Mit dem Nexpaq-Case für iPhone und Samsung Galaxy lassen sich Smartphones Schritt für Schritt mit Zusatzfunktionen ausrüsten.

Hüllen für Handys gibt es in allen erdenklichen Varianten. Über den Schutz des Mobiltelefons hinaus bieten sie selten Zusatzfunktionen. Anders das Nexpaq der gleichnamigen Firma aus Hongkong, die drei Deutsche gegründet haben: Das Case besitzt auf der Rückseite Einschübe für verschiedene Elektronik-Bauteile. Es passt für iPhones (6 und 6 Plus) und Galaxys (Note 4, S5, S6 und S6 Edge).

So kann man auf Wunsch einen Zusatzakku nachrüsten, einen besseren Blitz für die Kamera, einen Laserpointer, einen Temperaturmesser und sogar einen Sensor zur Erfassung der Luftqualität. In Planung ist außerdem ein Lesegerät für SD-Speicherkarten, ein Alkoholmesser, ein Zusatzspeicher und ein Modul mit zwei frei konfigurierbaren Knöpfen, über die sich Aktionen auf dem Handy auslösen lassen.

Neben der eigentlichen Hülle benötigt man noch die Module, die für Preise zwischen 15 und 29 Dollar zu haben sind. Es gibt auch Startersets mit mehreren Modulen im Paket. Ausgeliefert wird die Nexpaq-Serie ab 2016.

Produkt: Nexpaq-Hülle
Hersteller: Nexpaq
Preis: 65 Dollar (Hülle) plus Zubehör ab 15 Dollar
(bsc)