Gut gebettet

Der Matratzen-Hersteller Emma präsentiert mit der „Emma Motion“ seine erste „smarte Matratze“.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Emma)

Von
  • TR Online

Mit Hilfe der Daten aus einem integrierten Sensorfeld erkennt ein spezieller KI-Chip Bewegungsmuster und die Schlafposition des Nutzers. Nach Angaben des Herstellers besonders leise – „Silent Move IQ“ genannte – Stellelemente sorgen dann dafür, dass der Körper des Nutzers stets so gelagert wird, dass die Wirbelsäule entlastet wird.

Nebenbei trackt die Emma Motion verschiedene Schlafparameter und ermöglicht eine Auswertung der Schlafdaten über die zugehörige Smartphone-App.

Die smarte Matratze ist aktuell allerdings erst in den Niederlanden und Frankreich erhältlich. In Deutschland soll die Emma Motion ab 2022 zu haben sein. Ganz billig ist das Vergnügen allerdings nicht: Die kleinste Ausführung der Matratze mit 80 Zentimetern Breite und 200 Zentimetern Länge gibt es ab rund 2500 Euro.

Produkt: Emma Motion
Hersteller: Emma
Preis: ab 2500 Euro

(bsc)