Smarte Birne ohne Schnickschnack

Die LED-Lampe Avea von Elgato passt in jeden Standardsockel und kann sofort per iPhone geschaltet werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Die LED-Lampe Avea von Elgato passt in jeden Standardsockel und kann sofort per iPhone geschaltet werden.

Mittlerweile gibt es eine relativ große Auswahl an "smarten" Beleuchtungsartikeln. Besonders populär ist etwa die Hue-Serie von Philips, die zu den Pionieren der per Smartphone und Tablet steuerbaren LED-Lampen zählte. Dort und bei anderen Anbietern ergibt sich aber der Nachteil, dass man stets eine eigene Basisstation, eine sogenannte Bridge, benötigt, die das Funksignal aussendet.

Bei der Avea des deutsch-amerikanischen Herstellers Elgato ist das anders. Die 7-Watt-LED-Lampe mit E27/E26-Sockel benötigt keine Bridge. Stattdessen ist einfach der Funkstandard Bluetooth LE verbaut. Dieser erlaubt iPhones, iPads und diversen modernen Android-Geräten die direkte Kontaktaufnahme.

Mit einer eigenen App kann man die Farbe wechseln und Lichtszenarien abrufen. Im Weißspektrum erreicht die Avea 430 Lumen bei 3000 Kelvin. Extrem billig ist die Lampe leider nicht. Dafür halten LED-Leuchtmitteln normalerweise über Jahre.

Produkt: Avea
Anbieter: Elgato
Preis: 40 Euro
(bsc)