Software-Überblick: Gratis-CAD für Maker

Wer für seinen 3D-Drucker, Lasercutter oder die CNC-Fräse Vorlagen konstruiert, kann viel kostenlose Software nutzen. Ein Überblick mit Auswahlhilfe.

Lesezeit: 27 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 87 Beiträge
Screenshot des MaXYposi in DesignSpark Mechanical
Update Stand:
Von
  • Peter König
Inhaltsverzeichnis

Ganz egal, was Sie für eine digitale Produktionsmaschine benutzen – 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräsen brauchen stets neue digitale Vorlagen als Futter, sonst wird es langweilig. Was es fertig im Internet zum Download gibt, erfüllt aber nicht immer die eigenen Wünsche. Um selbst Vorlagen zu entwerfen, braucht man die geeignete Software für 2D- oder 3D-Konstruktion. Davon gibt es hinreichend viel kostenlos, dass die Wahl schwerfällt.

Natürlich kann man alle Gratis-Tools selbst ausprobieren, wenn man Spaß daran hat – kostet ja kein Geld. Doch ein raffiniertes 3D-Zeichenprogramm oder gar ein professionelles CAD-Tool erfordert einiges an Einarbeitung, bis man damit vernünftig arbeiten und einschätzen kann, ob man nicht besser doch was anderes nutzt. Um Ihnen das zu ersparen, stellen wir im Folgenden kostenlose Programme und Webdienste vor, die sich nach eigenen Erfahrungen in der Make-Redaktion oder bei unseren Autoren beim Entwurf eigener 2D- und 3D-Vorlagen wirklich nützlich machen. Anschließend sorgt eine Tabelle für den Überblick über wichtige Eckdaten und wir geben Tipps zu Auswahlkriterien und für den Einstieg, wenn Sie noch keine Vorkenntnisse und Erfahrungen mit CAD haben.

Hinweis: Wir haben die Übersicht zu den gratis-CAD-Programmen in einem weiteren Beitrag aktualisiert (Stand August 2022).