Menü

Sonderzeichen unter Windows, Linux, macOS richtig anwenden

Auf der Tastatur fühlen sich die meisten Computernutzer vermeintlich sicher. Doch bei der Eingabe von Sonderzeichen lauern einige Tücken.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 53 Beiträge

(Bild: PaulWong/Shutterstock.com)

Von

Inhaltsverzeichnis

Jenseits von Buchstaben, Ziffern und gängigen Satzzeichen, die auf einer Tastatur schnell zu erreichen sind, braucht jeder Computernutzer regelmäßig Sonderzeichen – sei es in Textdokumenten oder sozialen Netzwerken.

Aus Gewohnheit greifen viele dabei zu Zeichen, die zwar leicht einzugeben, typografisch aber falsch sind. Nur weil zwei Zeichen einander ähneln, sind sie nicht identisch.

Im Jahr 2019 kann man davon ausgehen, dass die meisten Anwendungen Texte im Unicode-Zeichensatz verarbeiten. Dieser Zeichensatz ist so groß, dass er neben Zeichen für fast alle lebendigen und toten Sprachen auch Platz für zahlreiche Sonderzeichen enthält. Keine Tastatur, die auf einen Schreibtisch passen soll, kann für all diese Zeichen eine Taste vorhalten. Das ist aber auch nicht nötig.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+