Statistik der Woche: Wie wir Musik hören

Musik können wir mit vielen Geräten hören, aber welche nutzen wir am meisten? Unsere Infografik zeigt, wie wir uns am liebsten beschallen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Statistik der Woche: Wie wir Musik hören
Von
  • Mathias Brandt

Abseits klassischer Hifi-Geräte ist das Smartphone das Musikwiedergabegerät Nummer 1. Das geht aus einer umfangreichen Studie zur Zukunft der Musik hervor, die im Auftrag verschiedener musikwirtschaftlicher Verbände und Institutionen in Deutschland erhoben wurde.

Statistik der Woche

(Bild: 

shutterstock/3dmask

)

In unserer wöchentlichen Rubrik präsentieren wir Zahlen, Kurven und Diagramme aus Technologie und Wissenschaft.

Der mp3-Player scheint dagegen weitgehend ausgedient zu haben, wie die Grafik von Statista und Technology Review zeigt. Auch Smart Speaker werden kaum zur Beschallung mit Pop- und Rock-Klängen genutzt – hier dürfte indes noch Luft nach oben sein.

Im Schnitt hören Menschen in Deutschland 21 Stunden und 30 Minuten Musik pro Woche - davon entfallen fast zehn Stunden auf herkömmliches Radio, 3,5 Stunden auf gespeicherte Musikdateien und 2 Stunden und 11 Minuten auf kostenpflichtige Musikstreamingdienste. Damit liegen Spotify und Co. Vor physischen Tonträgern wie CDs und LPs.

Und was kommt bevorzugt aus den Boxen? Internationaler Pop und Rock liegen vor ihren deutschen Pendants und Schlager. Die wenigsten Fans haben Jazz, Folk und Volksmusik.

(anwe)