Stuhl kühlt oder wärmt

Mit dem Mera Klimastuhl von Klöber soll es im Winter nicht zu kalt und im Sommer nicht zu heiß werden bei der Arbeit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Ben Schwan

Im Büro ist es immer gerade jemandem zu warm oder zu kalt. Mit dem Klimastuhl des deutschen Herstellers Klöber kann nun jeder Mitarbeiter seine eigene Klimaanlage bekommen.

Im Kühlmodus arbeitet er wie ein Computerlüfter: Warme Luft wird weggesogen, was für eine schweißfreie Sitz- und Rückenfläche sorgt. Dafür sind Kühlkanäle eingebaut, die sich beim Sitzen nicht zusammendrücken. Im Winter arbeitet der Bürostuhl wie eine Sitzheizung im Auto, wenn auch nicht ganz so kräftig.

Der Stuhl ist nicht viel klobiger als ein normaler Sitz, das Lüftergeräusch ähnelt dem eines leisen PC-Lüfters. Betrieben werden beide Funktionen über einen Akku, der zwischen 32 Stunden (langsamer Lüfterbetrieb) und 8,5 Stunden (Heizung auf höchster Stufe) durchhält.

Produkt: Mera Klimastuhl
Hersteller: Klöber
Preis: rund 1300 Euro
(bsc)