Überblick: E-Bike-Motoren und -Akkus der aktuellen Generation

Jedes zweite verkaufte Fahrrad war 2020 ein E-Bike. Smarte Technik holt noch mehr Fahrspaß und Sicherheit aus dem Antrieb. Aber nicht alles ist zu Ende gedacht.

Lesezeit: 20 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 64 Beiträge
Von
  • Michael Link
  • Stefan Porteck
Inhaltsverzeichnis

E-Bikes unterstützen beim Tritt auf die Pedale mit Motorkraft. In diesem Artikel lesen Sie etwas über neue Konzepte und – ganz klassisch – worauf es beim Neukauf eines E-Bikes ankommt.

Grundsatzdiskussionen über den Sinn von E-Bikes sind selten geworden. Viele Menschen sind schon mal E-Bike gefahren und haben Erfahrungen gesammelt. Das Image des vornehmlich für Rentner gedachten Gefährts verblasst. Elektrisch unterstützte Fahrräder sind im Alltag aller Altersklassen angekommen, besonders in Gegenden, wo die Topografie etwas hügeliger ist. Die Bikes tragen zur Verkehrswende bei, weil viele, die sonst nicht Rad fahren würden, öfter aufs Auto verzichten.

Mehr zum Thema E-Bike

Vor Verallgemeinerungen aus ein paar Ferienfahrten sollte man sich indes vor einem Kauf eines eigenen Gefährts hüten: Ein E-Bike ist nicht alle E-Bikes. Man schließt ja auch nicht aus einer Probefahrt mit einem Kleinwagen auf die Fahreigenschaften aller Autos.