Coronavirus-Ausbreitung durch Aerosole: Hilfreiche Gegenmittel

Personen in einem Raum sind die beste Voraussetzung, damit sich ein Virus ausbreiten kann. Wir stellen Mittel vor, die in solchen Situationen helfen sollen.

Lesezeit: 17 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge
Von
  • Heinz Behling
Inhaltsverzeichnis

Solange es keinen zugelassenen Impfstoff in ausreichender Menge gegen den Covid-19-Erreger gibt, gilt es, sich vor dem Virus zu schützen. Doch leider breitet sich das Teil ausgerechnet über unser wichtigstes Lebensmittel aus, auf das niemand von uns verzichten kann: Atemluft.

Die Wartezeit bis zum Tag X müssen wir daher durch Maßnahmen überbrücken, die es dem Krankheitserreger unmöglich oder zumindest so schwer wie möglich machen, von einer Person zu einer anderen zu gelangen. Kontaktverzicht wie Arbeiten im Homeoffice, Besuchs- und Reiseverzicht und ähnliches sind ratsam.

Möchte man aber, wie es zur Zeit (Stand Mitte November 2020) der politische Willen ist, den Schulbetrieb im Präsenzunterricht aufrechterhalten, muss man buchstäblich in den Klassenräumen für reine Luft sorgen. Andernfalls würde diese täglich stattfindende Massenveranstaltung mit ihren 10 Millionen Teilnehmern zum Superspreader-Event erster Klasse.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+