Wie Sehbehinderte das iPhone bedienen

Vorlesen lassen, Sprachsteuerung oder Wischgesten – für Seh­behinderte und Blinde bietet das iPhone wertvolle Alltagshilfen. So funktioniert das in der Praxis.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Diego Cervo, stock.adobe.com)

Von
  • Kai Schwirzke
Inhaltsverzeichnis

Zu Beginn folgendes kleines Experiment: Schließen Sie Ihre Augen und versuchen Sie, Ihr iPhone zu bedienen. Nicht schummeln – nicht blinzeln! Einschalten, Lieblings-App öffnen oder WhatsApp schreiben. Wahrscheinlich finden Sie dieses Unterfangen im besten Falle schwierig, weil Sie schon Siri oder ein paar anderen Hilfen eingerichtet haben. Ohne ist es gänzlich unmöglich. Sie können es auch auf dem Mac probieren – das gelingt höchstwahrscheinlich ebenfalls mit nur mäßigem Erfolg.

Für Blinde und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen gehören diese Dinge zum täglichen Leben. Wir haben nachgefragt, wie diese Anwendergruppe Apples Smartphones und Rechner nutzt und warum gerade das iPhone so außerordentlich beliebt ist. Hans-Joachim Krause von der Technikgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbands Niedersachsen sagt dazu: „Das Tolle ist, dass sich alle iPhones im Prinzip gleich bedienen lassen.“ Das verhält sich bei Android-Phones anders. „Je nach Hersteller sind die Handys mit ganz unterschiedlichen Android-Versionen versehen. Da fällt es extrem schwer, Nichtsehenden zu erklären, welche Gesten oder Aktionen zum gewünschten Erfolg führen.“

Natürlich verhalten sich auch unterschiedliche iOS-Versionen kaum identisch. Nicht alle iPhones lassen sich zudem mit dem neuesten Betriebssystem ausstatten. Aber die Konsistenz innerhalb des Apple-Universums ist, so Krause, doch wesentlich höher als die in der Android-Welt.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+