Zwischen Wahnsinn und Wal-Mart

Der Autor Mike Wilson ist ein Wanderer zwischen den Welten und zwischen den Genres.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Gregor Honsel

Geboren 1974 in Missouri als Sohn eines US-amerikanischen Vaters und einer argentinischen Mutter, wuchs er in Chile, Paraguay und Argentinien auf, zog zurück in die USA und schließlich wieder nach Chile. 2009 legte er einen postapokalyptischen Zombie-Roman vor, zwei Jahre später mit „Rockabilly“ ein subtiles Horrorstück. Ein Meteorit fällt vom Himmel, daraufhin ist eine schwüle Nacht lang nichts mehr wie sonst.

Das Pin-up-Tattoo auf dem Rücken des Kleinkriminellen Rockabilly scheint zum Leben zu erwachen und entfesselt die geheimen Gelüste einer lebensmüden Teenagerin und eines Riesenbabys. Der Einzige, der noch einen halbwegs klaren Kopf behält, ist ein Hund, und der einzige Fixpunkt im Leben bleibt die örtliche Wal-Mart-Filiale. Eine spannende Melange aus Popkultur, Stephen King und Erotik.

Produkt: Mike Wilson – "Rockabilly"
Verlag: Diaphanes
Preis: 15 Euro

(bsc)